GNTM 2011 – Heidi Klum trat modisch ins Fettnäpfchen

GNTM 2011 – Heidi Klum trat modisch ins Fettnäpfchen

Am vergangenen Donnerstag war Fashion angesagt im deutschen Fernsehen – zumindest bei Germany’s next Topmodel. So sollte man annehmen. Alle zeigten sich im Finale der diesjährigen Staffel von ihrer besten Seite, vor allem die Models. Aber was war mit Heidi Klum los?

GNTM 2011 - Heidi Klum, Thomas Rath, Thomas Hayo - Screenshot: ProSieben
GNTM 2011 - Heidi Klum, Thomas Rath, Thomas Hayo - Screenshot: ProSieben

Die drei Finalistinnen Jana, Rebecca und Amelie wechselten ihre Kleider schneller, als man sich daran satt sehen konnte. Und auch die anderen Teilnehmerinnen von GNTM sahen in ihren weißen Ballkleidern einfach fantastisch aus.

Aber was war mit Heidi Klum los? Der hautenge Glitzeranzug von Jean Paul Gaultier sah aus wie eine Mischung aus Karnevalskostüm und Offiziersuniform. Sie hatte sogar Angst, sich zu setzen:

„Ich habe Angst, dass mir die Hose aufplatzt, wenn ich mich hinsetze,“

sagte sie scherzhaft. Das führte allerdings dazu, dass alle Fernsehzuschauer die Luft anhielten, wenn sich Heidi Klum auf die Couch setzte. Denn man konnte ihr ansehen, dass sie sich nicht sonderlich wohlfühlte. Ihren Mädels auf dem Catwalk hätte sie einen solchen Fehlgriff wahrscheinlich nicht so einfach verziehen.

Vorheriger ArtikelX Factor – Mati Gavriel covert Lady Gaga und Hurts
Nächster ArtikelDSDS – Annemarie Eilfeld: “Unperfekt sein macht noch sympathischer!”