GNTM 2011 – Herbe Kritik wegen Affenauftritt

GNTM 2011 – Herbe Kritik wegen Affenauftritt

GNTM 2011 - Gruselshooting (c) ProSieben/Oliver S.
GNTM 2011 - Gruselshooting (c) ProSieben/Oliver S.

Schon im Vorfeld hagelt es herbe Kritik von Tierschützern wegen des Auftritts des Affen “Kenzie” bei Germany’s Next Topmodel, der bei uns heute zu sehen sein wird. Heidi Klum und ProSieben werden angehalten, sich auf menschliche Models zu beschränken.

GNTM 2011 - Gruselshooting (c) ProSieben/Oliver S.
GNTM 2011 - Gruselshooting (c) ProSieben/Oliver S.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Affe “Kenzie” einen Auftritt im TV hat. Er ist schon bekannt aus dem Film “Speed” und der US-Serie “Emergency Room”. Die Tierschützer erheben vor allem Kritik an der Art und Weise, wie der Affe auftritt. Ein Anzug sei eine Kostümierung, die eines Affen nicht würdig erscheint.

Die Tierschutzorganisation “Vier Pfoten Deutschland” weist vor allem darauf hin, dass das niedliche Grinsen des Affen ein sogenanntes Angstgrinsen sei und nichts damit zu tun hätte, dass der Affe Freude an seiner Tätigkeit hätte.

Der Wildtierexperte Thomas Pietsch empfindet die Darstellung des Tieres als “Witzfigur” und bemerkt:

“Ein Affe hat in einer Fernsehkulisse nichts verloren!”

Da bleibt uns nur abzuwarten, wie die Bilder der GNTM-Models mit dem Affen geworden sind. Er soll mit ihnen zusammen eine “filmreife Kussszene” spielen – Heute 20.15 Uhr auf ProSieben.