GNTM 2015 – Finale musste wegen Bombendrohung abgebrochen werden!

GNTM 2015 – Finale musste wegen Bombendrohung abgebrochen werden!

GNTM Logo (c) ProSieben
GNTM Logo (c) ProSieben

Da sitzen wir nun endlich mal vor dem TV und schalten den Sender ProSieben an und wollen uns zumindest das Finale der zehnten Staffel Germany’s Next Topmodel anschauen, um euch morgen berichten zu können, wer den Quatsch der Hungerhaken nun gewonnen  hat.

Um 21.15 Uhr wurden wir von CSN dann übelst erlöst, denn erst hieß es, dass keine Ausstrahlung aktuell möglich sei wegen technischer Probleme. Wenn da nur nicht die Reporter der BILD wären, die ebenfalls live vor Ort waren und auf BILD.de im Live-Ticker berichteten.

Der Grund des Abbruchs ist kein schöner, denn es gab eine Bombendrohung. Heidi Klum  und ihre Jury-Crew wurden als erstes in Sicherheit gebracht, was uns doch ein wenig an den verurteilten Kapitän erinnert, der vor den Gästen das sinkende Schiff verließ.

Der ganze Saal wurde evakuiert und nun dürfen wir abwarten, ob es noch einmal ein Finale geben wird, denn das dürfte schwer werden. Jetzt wird es bei GNTM ja doch noch interessant und wir werden natürlich berichten.

Hoffen wir aber jetzt erst einmal, dass niemand zu Schaden kommt, denn das ist das Wichtigste. Heidi wird auf jeden Fall ihr “Muah Muah” (das macht sie bei Küsschen) ziemlich vergangen sein.

Ob die Bombendrohung nun die Sendung betrifft oder ob es ein allgemein geplantes Attentat politischer Natur ist, ist nicht bekannt. Der Saal in Mannheim war jedenfalls restlos ausverkauft und solche Menschenmassen sind natürlich ein gefundenes Fressen für Attentäter.