GNTM – 18 Mädels sind weiter nach Folge 3

GNTM – 18 Mädels sind weiter nach Folge 3

GNTM – In der dritten Folge von “Germany´s next Topmodel by Heidi Klum” gab es erstmals Stress für die Girls, denn  kam unerwartete Konkurrenz ins Haus. “Wetten dass…?”-Pauline ist mit dabei.

GNTM Folge 3 (c) ProSieben
GNTM Folge 3 (c) ProSieben

Die 19jährige Pauline hatte bei „Wetten, dass …?“ eine „Wildcard“ gewonnen und hat sich somit einen Platz unter den Top 25 gesichert. Wieder eine mehr.

Und auch Pauline hatte sich gleich beim Shooting auf dem laufenden Gepäckband am Münchener Flughafen zu behaupten – für die meisten Mädels eine kaum zu bewältigende Aufgabe, nicht so für Action-Queen und Stuntfrau Miriam.

Die hatte richtig Fun dabei und wollte das Band am liebsten noch schneller laufen lassen. Alisar lieferte vor der Jury einen tränenreichen Seelenstrip – sie sei in der Schule immer gehänselt worden und habe daher null Selbstvertrauen. Buhu. Kristian „Schulle“ Schuller sprang aber als Tröster ein.

Katharyna flog nach dem Livewalk verfrüht raus und sorgte so für Angst bei den anderen Kandidatinnen. Stuntfrau Miriam fiel im rückenfreien Abendkleid plötzlich auf, dass ihr der ganze „Tussikram“ eigentlich gar nicht liege. Misstrauisch beäugte sie ihren Nagellack. Ob Madame da mal im richtigen Business gelandet ist? Heidi Klum nur lapidar: „Das ist der Job“.

Auch dass Küsschen-Küsschen-Spiel mit Frau Klum wollte Miriam nicht mitmachen, sondern lieber „einschlagen“. Eine Kandidatin verwechselte die Schleppe ihres Kleides auf dem Catwalk mit einem Staubwedel und schwenkte das gute Stück recht aggressiv herum.

Luisa gab zu, extra für GNTM ganze 25 Kilo abgenommen zu haben und erntete Respekt bei der Jury. Zum dramatischen Showdown kam es dann zwischen den beiden Exotinnen Svea und Pauline. Am Ende flog Svea raus und sorgte für großes Drama mit vielen Tränen.

Miss Russia kam nach wie vor nicht von ihrem madamigen Misswahlen-Posing los. Ob das noch was wird?

Als Redaktions-Favoritin bestätigte sich Neele, doch auch Victoria und Laura gefielen. Laura könnte die neue Anni als kühle Blondine werden.

Das Küken mit der festen Spange wurde ermutigt, stolz auf diese zu sein – aber „Germany‘s next Topmodel mit Spange? Ich weiß ja nicht …“, so Heidi Klum. Ja, man weiß es nicht.

Am Ende kamen 18 Mädchen weiter. Auf die wartete nächstes Mal das Gala-Shooting und es geht ab nach Kapstadt. Und wer ist Eure Favoritin?