GNTM – Ex-Teilnehmerin sprengt Brote in die Luft

GNTM – Ex-Teilnehmerin sprengt Brote in die Luft

Nicht jede, die einmal bei Germany’s Next Topmodel teilgenommen hat, bleibt danach in der Model-Branche – eine davon ist Janine Mackenroth.

Im Jahr 2007 nahm die hübsche Münchnerin an Heidi Klums Show Germany’s Next Topmodel teil und beendete GNTM 2007 mit Platz 15.

Nach dem Ende der Staffel schlug die damals gerade 18-Jährige jedoch einen anderen Weg ein – sie entschied sich für ein Studium mit dem Schwerpunkt Malerei in München an der Akademie der Bildenden Künste.

Und nun macht sie wieder Schlagzeilen – nicht als Model, sondern mit einer politisch-künstlerischen Aktion gegen den Welthunger und die Rüstungspolitik.

In einem Münchner Park hat Janine am Freitag Nachmittag zur Eröffnung der Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste in einer provokanten Aktion unter dem Titel Breaking Bread 194 Brotlaibe (“Brotbomben“) in die Luft gesprengt – eines für jedes Land der Erde.

Janine ist von der Medienpräsenz positiv überrascht, auch wenn sie den Erfolg ihrer Aktion sehr realistisch einschätzt:

“Ich weiß nicht, ob meine Arbeit da jetzt irgendwie am ganzen Weltgeschehen großartig was ändern wird. Ich denke nicht, aber ich sah es irgendwie in meiner Pflicht da mein Statement mit dazu abzugeben, weil ich sonst nicht wüsste, warum ich sonst den Beruf eines Künstlers gewählt habe.”

Die ‘Brot-Trümmer’ sollen noch bis 22. Juli 2012 liegen bleiben – vorausgesetzt, das Wetter und die Münchner Tauben machen dem Plan keinen Strich durch die Rechnung.

Schön zu sehen, dass für Janine Themen wie Welthunger wichtiger sind, als GNTM-Titel und der Schein der Model-Welt.

Hier könnt ihr Euch das Video zu der Aktion anschauen.

 

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Für Mic Donet gab es nie einen Plan B
Nächster ArtikelX Factor – Was macht eigentlich … Raffaela Wais?