GNTM – Für Luise hätte ein Albtraum fast alles kaputt gemacht

GNTM – Für Luise hätte ein Albtraum fast alles kaputt gemacht

Heute Abend stehen die vier Finalistinnen Maike, Luise, Lovelyn und Sabrina auf der großen Bühne der SAP-Arena in Mannheim. Es ist das Finale von Germany’s Next Topmodel und es wird sich entscheiden, welches der vier Mädchen den Titel gewinnt.

Was keiner wusste, die sehr nah am Wasser gebaute Luise hatte während der Staffel auch eine schlimme Zeit. Vielleicht ist es auch der Grund, warum sie überhaupt so nah am Wasser gebaut war, denn was sie erlebte, zerrt schon an den Nerven.

Luise musste vor kurzem in die Klinik. Laut der BILD meinte Luise:

“Bei einer Routine-Untersuchung wurde festgestellt, dass sich meine Gebärmutter-Schleimhaut verändert hat. Ich wurde ins Krankenhaus überwiesen. (…) Ich hatte große Angst, weil ich nicht wusste, ob der Befund gut- oder bösartig ist. Als ich die Entwarnung bekam, war ich sehr erleichtert.”

Die erst 18-Jährige bekam eine Ausschabung und musste fünf Tage auf den histologischen Befund warten. So etwas zerrt natürlich an den Nerven. Nach dem Eingriff musste sie sich 14 Tage schonen und durfte auch keinen Sport treiben. Sie ist aber laut ihrer eigenen Aussage wieder richtig fit. Von ihrem Eingriff hatte sie zuvor niemandem etwas erzählt.

Für heute Abend wünscht sich Luise, dass es dann heißt:

Germany’s Next Topmodel 2013 ist Luise…”

Dann drücken wir dem bildhübschen Model mal ganz feste die Daumen.