GNTM – Gina-Lisa Lohfink traf Mickey Rourke in Hollywood

GNTM – Gina-Lisa Lohfink traf Mickey Rourke in Hollywood

Gina-Lisa Lohfink wurde bekannt durch Germany’s Next Topmodel. Dort hatte sich die Wasserstoff-Blondine als GNTM-Model beworben und es immerhin unter die Top 15 geschafft.

Auch nach ihrem Ausscheiden von Germany’s Next Topmodel war sie nicht wirklich von der Bildfläche verschwunden. Sei es durch ihre Affäre mit dem Ex-Mann von Sarah Connor, ihrem Auftritt in der Sendung Die Alm oder als Gesicht für die Erotik-Messe Venus.

Und jetzt? Jetzt wird die blondierte und mit Silikon vollgestopfte Blondine sogar Prinzessin, denn Prinz Frederic von Anhalt hat sie adoptiert. Der Antrag läuft aber noch, denn so etwas dauert zirka acht Monate. Prinz Frederic von Anhalt erklärte laut rp-online.de:

“Es wird rund acht Monate dauern, bis die Adoption über die Bühne geht.”

Wenn die Adoption fertig ist, darf sich Gina-Lisa Nadja Anna Gina-Lisa Prinzessin von Anhalt, Herzogin zu Sachsen und Westfalen, Gräfin von Askanien nennen.

Ob sich Gina-Lisa Lohfink ihren eigenen neuen Namen überhaupt merken kann? An ihrem Englisch muss Gina-Lisa jedenfalls noch sehr arbeiten, da Prinz Frederic sie in Hollywood einführen will. Mickey Rourke hat sie schon kennengelernt.

Was ist eigentlich aus ihrer Beziehung zu Loona geworden? Die beiden waren doch ach wie verliebt! Vielleicht heiratet die künftige Prinzessin ja ihre Loona, dann ist auch Loona im Adel vertreten.

Dazu kann man nur noch sagen: “Armer Adel, was ist nur aus dir geworden.”