GNTM – Heidi Klum würde niemals jammern und jaulen, sie ist ein...

GNTM – Heidi Klum würde niemals jammern und jaulen, sie ist ein Stehauf-Männchen

Germany’s Next Topmodel für 2012 ist vorbei und im nächsten Jahr gibt es die nächste Staffel mit Modelmama Heidi Klum, die gerade ihren Drei-Wetter-Taft-Werbedreh gemacht hat. Die BILD am Sonntag war beim Werbedreh dabei und konnte sich danach mit einer überraschend offenen Heidi Klum unterhalten.

Das Leben von Heidi Klum hat sich dieses Jahr sehr grundlegend verändert. Anfang des Jahres trennte sie sich von ihrem Ehemann Seal und Heidi Klum ist nun alleinerziehende Mutter. Die Trennung konnte man ihr schon ansehen, denn sie sah eine Zeit lang schon sehr gestresst aus. Ist aber auch zu nervig, dass jeder Fragen hatte bezüglich ihrer Ehe.

Viele Frauen tendieren dazu, wenn sich etwas im Leben verändert, sich die Haare abzuschneiden, einzufärben oder was auch immer. Für Heidi Klum kommt das nicht in Frage und sie erzählte der BILD am Sonntag auf den Hinweis mit der Veränderung der Frauen:

“Das kann schon sein, bei mir ist das nicht so. Die Frisur ist in einer Krise nebensächlich. Viel wichtiger ist, seine Lebenslust nicht zu verlieren und sein Lächeln wiederzufinden. Ich bin ein Stehaufmännchen. Wenn ich falle oder wenn mich jemand umhaut, bleibe ich nicht lange am Boden liegen, sondern stehe wieder auf. Das sage ich auch meinen Kindern, wenn sie hinfallen und weinen. Ich wische ihnen das Blut von den Knien ab, trockne ihre Tränen, wir drücken uns, und dann geht es weiter. Ich bin kein Mensch, der jault und jammert. Ich blicke mehr nach vorn, selten zurück.”

Das sieht man der mittlerweile 39-Jährigen auch an. Und vor allem! Heidi Klum strahlt wieder und ja, sie hat ihr Lächeln zurückgefunden.