GNTM – Ist Heidi Klum deswegen eine falsche Blondine?

GNTM – Ist Heidi Klum deswegen eine falsche Blondine?

Über einen Mangel an Erfolg kann sich Heidi Klum weiß Gott nicht beklagen. Einst wurde sie bei einem Casting von Thomas Gottschalk entdeckt und seither ging es mit der heute feschen Blondine steil bergauf.

Im Laufe der Jahre wurde Heidi Klum immer blonder. Sie machte eine unglaubliche Karriere als Model und kann vom Arbeiten einfach nicht genug bekommen. Sie ist Chefin von Germany’s Next Topmodel und sitzt in der Jury von Project Runway und America’s Got Talent. Hinzu kommt, dass sie auch noch als Designerin tätig ist.

Nun glaubt Heidi Klum aber, dass sie einen Teil ihres Erfolgs auch ihrer Haarfarbe zu verdanken hat.

“Blondinen haben es leichter. Das Auge schaut nun mal immer mehr zum Hellen!”,

ist die Meinung von Heidi Klum laut express.de.

Ist das wirklich so? Andere extrem erfolgreiche Models aus der damaligen Zeit waren auch mega-erfolgreich, zum Beispiel Cindy Crawford, um nur eine zu nennen. Naomi Campbell beispielsweise ist alles, aber sicherlich nicht blond.

Der Unterschied liegt wohl eher darin, dass viele Ex-Models sich einfach zurückgezogen haben. Sie haben den Mann ihrer Träume gefunden, eine Familie gegründet und gut war. Sie scheinen zufrieden mit dem zu sein, was sie erreicht haben.

Selbst Heidi Klum bräuchte schon lange nicht mehr weiter an der Karriereleiter hängen und könnte sich ebenfalls zur Ruhe setzen. Davon scheint sie aber noch weit entfernt zu sein.

Vorheriger ArtikelThe Voice Kids – Lena Meyer-Landrut ist es leid, über ihre Figur zu lamentieren
Nächster ArtikelGNTM – Für Alisar Ailabouni hat sich der Sieg ausgezahlt