GNTM – Jette Joop bekommt Unterstützung – Heidi Klum in der Krise?

GNTM – Jette Joop bekommt Unterstützung – Heidi Klum in der Krise?

Heidi Klum (c) ProSieben
Heidi Klum (c) ProSieben

Germany’s next Topmodel will mit der diesjährigen Staffel gar nicht mehr aus den Medien verschwinden, leider nur nicht in positiver Hinsicht. Jette Joop kritisierte als Erste die Castingshow, viele andere Stimmen geben ihr Recht. Die Quote ist so niedrig wie nie zuvor. Ist Heidi Klum in der Krise?

Heidi Klum (c) ProSieben
Heidi Klum (c) ProSieben

Dieses Jahr will Heidi Klum & Co. einfach nicht  der Befreiungsschlag gelingen. Die härtere Gangart der Show scheint die Zuschauerzahlen wohl eher zu senken als zu erhöhen. Auch kommen immer mehr Kritiker aus der Modebranche Jette Joop zu Hilfe, die als Erste öffentlich über den „Erfolg“ von GNTM-Teilnehmerinnen in der internationalen Topmodel-Szene berichtete.

Renommierte Modeagenturen wie die von Louisa von Minckwitz,  die selber in der Modelszene einmal zu Hause war, geben Jette Joop Recht. Auch die Modeagentur „Mega Model“ mit Ted Linow ist überzeugt, dass die Show der ganzen Modelszene schadet und findet krasse Worte für GNTM:

„Die Leute da draußen denken ja, wir haben nicht mehr alle Tassen im Schrank.“

Die Befürchtung ist nicht ganz unbegründet, wenn man sich die Challenges der diesjährigen Staffel genauer betrachtet. Teenie-Catchen in einer Telefonzelle, Rattenposing. Die Zuschauerquote sank für ProSieben auf einen noch nie verzeichneten Tiefstand bei der Zielgruppe der 14- 49 jährigen Zuschauer.  Wohl auch mit Recht, denn Louisa von Minckwitz nennt diese Art von Modeln sehr unrealistisch.

Auch meldet sich die ehemalige GNTM-Teilnehmerin Neele Hehemann mit Erfahrungsberichten, die sie nach ihrem 4. Platz in der Show machen musste. „Für mich war der Casting-Stempel eher hinderlich“ stellte die 22-Jährige fest:

„Viele Kunden waren erst von mir begeistert, sobald sie aber von der Casting-Teilnahme erfahren haben, wars vorbei“

Die angeblich in GNTM gesuchten markanten, hervorstechenden Models müssen dies bitter am eigenen Leib erfahren.

„Es wird immer von den großen Laufstegen und Topmodels gesprochen, aber ganz andere, kommerziellere, Typen gesucht.“

Neele war die einzige ehemalige Teilnehmerin von GNTM, die sich traute, ihre Erfahrungen zu veröffentlichen. Denn die Teilnehmerinnen sind von den „Red Seven Artists“ schon vorab mit Knebelverträgen verpflichtet worden zu Werbung und Auftritten jeder Art. Und so kommt es, dass Barbara Meier und Alisar Ailabouni lustige Promi-Spielchen bei „Deutschland gegen Österreich“ auf Sat1 spielen. Topmodels sind das nicht. Und der Verdacht kommt auf, dass die einzige Gewinnerin die schöne Heidi Klum in ihrer eigenen Show ist.