GNTM – Jorge Gonzalez wird auch in den USA immer bekannter

GNTM – Jorge Gonzalez wird auch in den USA immer bekannter

Jorge Gonzalez (c) tilllate.com
Jorge Gonzalez (c) tilllate.com

In Deutschland ist Jorge Gonzalez dank Germany´s Next Topmodel, wo er seit einigen Staffeln als Lauftrainer tätig ist, bekannt wie ein bunter Hund. Doch auch in Übersee erkennt man ihn immer häufiger, was den gebürtigen Cubaner selber überrascht. Und selbst sein gebräuchlicher Ausspruch “Chicas” hat schon den Weg ins US-Fernsehen gefunden.

Jorge Gonzalez (c) tilllate.com
Jorge Gonzalez (c) tilllate.com

Eines der bedeutendsten Star-Magazine, dlisted.com, erwähnte vor einigen Monaten den schrillen Catwalk-Trainer von GNTM, der mit seinem perfekten Gang auf High Heels, seiner homoerotischen Art und seinem häufigen Ausspruch “Chicas” zumindest den deutschen Fernsehzuschauern bestens bekannt sein dürfte. Im Interview mit Promiflash verriet Jorge Gonzalez nun, wie sich diese Publicity für ihn ausgewirkt hat:

“Wir waren auf der New York Fashion Week und da haben mich die Leute angesprochen ‘Bist du es wirklich? Bist du Jorge?’ Ich war erfreut, aber auch überrascht. Ich meine… in New York?!”

Der bekannte amerikanische Blog kürte Jorge zudem zur “Hot Slut of the Day”, was alles andere als negativ gemeint ist. Seitdem sind in der US-Modebranche alle Augen auf Jorge Gonzalez gerichtet. Weiter sagte er:

“Es kamen immer mehr Leute, einer hat dann auch direkt Spanisch mit mir gesprochen. Die haben mich dann auch gleich interviewt und Fotos gemacht und mich nach meiner Tasche und meinem Outfit gefragt. Das war ganz verrückt!”

Selbst Tyra Banks, Moderatorin der Castingshow America´s Next Topmodel, scheint ein Fan von Jorge zu sein. So berichtete der Lauftrainer weiter:

“Ich dachte, ich höre nicht richtig. Da ruft sie ‘Chicaaaas!’ Und holt ihre Mädchen zu sich. Wie kommt es, dass sie das sagt? Ich kenne alle Folgen von America’s Next Topmodel. Soweit ich weiß, hat sie das sonst noch nie gesagt. Aber Heidi sagt es jetzt manchmal bei „Project Runway“ – vielleicht kommt es ja jetzt in Mode. Ich hab das Wort zwar nicht erfunden, aber wenn man ganz ehrlich ist, ich war der einzige, der es im Fernsehen so oft gesagt hat. Irgendwie finde ich es cool!”

Wie es scheint, hat Jorge da wohl eine Lawine zum Rollen gebracht und sein “Chicas” wird zum geflügelten Wort in der internationalen Modelbranche.