GNTM – Nach ihrem Tripp auf die Fashion Week in New York...

GNTM – Nach ihrem Tripp auf die Fashion Week in New York erntet Rebecca Mir überall Kritik

GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick
GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick

Also früher war ja doch irgendwie alles anders, wenn es hieß, dass es mal wieder ein bildschönes Topmodel gibt. Irgendwann waren sie da – eine Claudia Schiffer, Kate Moss, Gisele Bündchen oder  “The Body” Elle McPherson, um nur einige zu nennen.

GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick
GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick

Viele Models wurden entdeckt oder hatten sich bei den entsprechenden Agenturen beworben. Heutzutage laufen tausende von Mädchen zu Heidi Klum, um bei Germany’s Next Topmodel teilzunehmen. Aber eine zweite Gisele oder Kate ist noch nicht aus einer GNTM-Staffel entsprungen.

Bei der letzten Staffel gab es großen Zoff mit Gewinnerin Jana Beller, die sich entschied, es ohne Heidi Klum zu schaffen und das anscheinend erfolgreich. Rebecca Mir stand mit Jana Beller im Finale und wurde als die “geheime” Gewinnerin gehandelt. Model-Jobs waren aber noch keine da und sie wurde auf Die Alm als Backstage-Reporterin geschickt.

Jetzt, nach dem Eklat mit Jana Beller und aber auch dem Erfolg von Jana, hat man nun Rebecca Mir auf die Fashion Week in New York geschickt und es wurde in den Medien davon berichtet, dass es auch für Rebecca Mir jetzt richtig losgeht.

Nun sickerte durch, dass sie für einen noch nicht so bekannten Designer lief. Er entsprang der Designer-Castingshow Project Runway, die von keiner geringeren geführt wird, wie von GNTM-Chefin Heidi Klum. Seitdem ist Christian Siriano eng mit Heidi Klum bekannt.

In den Medien wird auch darüber berichtet, dass Rebeccas Walk mit peinlichen Patzern behaftet sei. Sie soll sich vor dem Publikum auf dem abgedunkelten Catwalk blamiert haben, da sie viel zu früh stehen blieb.

Jetzt aber mal Hand aufs Herz. Solche Patzer passieren doch nicht nur frisch gebackenen GNTM-Models. Witzige Szenen von dahinfliegenden Topmodels auf den Laufstegen der Welt sind doch wohl hinlänglich bekannt. Es scheint fast so, als wenn es für talentierte junge Damen wie Rebecca Mir & Co. um einiges schwieirger ist, über GNTM Karriere zu machen. Vielleicht sollte der Traum, ein echtes Topmodel zu werden, doch lieber über den ganz normalen Weg angegangen werden. Oder aber, man ist über Alternativen auch glücklich. Die erste Gewinnerin Lena Gercke moderiert jetzt Austria’s Next Topmodel, Sarah Knappik durfte immerhin im Dschungelcamp eine weitere Runde rumzicken sowie auch Tessa Bergmeier auf der Alm. Notfalls kann man sich nach einer GNTM-Teilnahme ja auch noch zwei neue Busen einbauen lassen und macht einen auf supersexy à la Micaela Schäfer oder Gina-Lisa Lohfink.

Rebecca Mir und auch Jana Beller wünschen wir jedenfalls, dass der Traum vom erfolgreichen Model doch noch in Erfüllung geht.