GNTM – Rebecca: Modemodel oder Medienmodel?

GNTM – Rebecca: Modemodel oder Medienmodel?

GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick
GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick

Erst Anfang des Monats fand das Finale der sechsten Germany’s next Topmodel Staffel statt.Neben Jana Beller stand auch Rebecca mit einem hervorragenden zweiten Platz auf dem Laufsteg in der LANXESS Arena. Doch scheint das schon der Höhepunkt ihrer Modelkarriere gewesen zu sein?

GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick
GNTM 2011 – Rebecca (c) ProSieben/Stephan Pick

Dass die Topmodels aus von GNTM nicht unbedingt gut in der internationalen Modelszene ankommen, wurde ja schon am Anfang der sechsten Staffel öffentlich diskutiert. Die Modedesignerin Jette Joop äußerte sich dazu in einem Interview. Sie würde nie ein Model aus dieser Castingshow für ihre Modenschau buchen. Die Mädels seien schon durch die Berichterstattung während der Staffel in eine Schablone gepresst worden.

Auch bei der diesjährigen Zweitplatzierten Rebecca scheinen die Kritiker wieder Recht zu behalten. Denn anstatt sich auf den Laufstegen in Paris oder Mailand zu  präsentieren, tingelt sie durch diverse Fernsehshows und hat Auftritte auf dem roten Teppich zu absolvieren. Mit dieser Aufgabe steht sie nicht alleine da, denn auch ihre Kolleginnen Janina und Miriam aus den vorhergehenden Staffeln sind ebenfalls fleißig auf dieser Schiene unterwegs. Anstatt für Prada zu laufen, findet man sie bei Ernsting’s Family Show.

Nächste Woche findet die Fashion Week Berlin statt. Dort ist Rebecca ebenfalls angesagt. Ob sie dann auf dem Catwalk zu sehen sein wird oder nur wieder mit den anderen GNTM-Models zuschauen wird, ist noch unklar.

Klar ist wohl, dass Jette Joop mit ihren Äußerungen wohl anscheinend Recht behält. Diese Mädels sind dafür da, die Marke Germany’s next Topmodel vor der Kamera zu präsentieren. Und mit dem schönen Gesicht für Werbung und Gastauftritten in TV-Shows wird Rebecca das wohl gelingen.