GNTM – Sarah Knappik lästert über Gina-Lisas Adoption

GNTM – Sarah Knappik lästert über Gina-Lisas Adoption

Was haben wir nicht alle dem Kopf über die Adoption der Woche, vielleicht sogar des Jahres, den Kopf geschüttelt. Gina-Lisa Lohfink ist jetzt eine Prinzessin und erhitzt damit die Gemüter.

Nadja Anna Gina Lisa Prinzessin von Anhalt, Herzogin zu Sachsen und Westfalen, Gräfin von Askanien etc. wurde von Prinz Frédéric von Anhalt adoptiert. Sie riecht: Erfolg und Ruhm, er das ganz große Geld. Denn für den Adelstitel muss sie zusehen, dass des Prinzens Kasse klingelt, denn sonst wird sie auf jeden Fall nur eine Kerbe in seiner Sammlung sein.

Nicht nur wir von Castingshow-news finden diese Adoption sagen wir “seltsam”, auch die ehemals besten Freundin des blonden Models ist “not amused”. Sarah Knappik, Ex-GNTM Kandidatin lernte Gina Lisa beim Casting kennen. Doch seit Sarahs Einzug ins RTL Dschungelcamp ist nichts mehr von der einstigen Freundschaft zu spüren.

Natürlich wollte auch sie was zu der fragwürdigen Adoption sagen:

“Ihre Hoheit – Es ist einfach nur ein Witz. Echte Adlige haben da bestimmt einen Schock gekriegt!”,

so die ebenfalls blonde zu RTL. Weiter empört sie sich:

“Das finde ich schon heftig, das hört sich an wie ‘Ich schicke dich mal ein bisschen Geld anschaffen’.”

Sie hat damit ja nicht ganz unrecht. Der Prinz hat Gina Lisa adoptiert um sein ehe schon großes Vermögen noch weiter auszubauen. Es ist eben keine Adoption aus Nächstenliebe, sondern ein reines Geschäft. Ob und wie gut die beiden dabei abschneiden ist noch fraglich. Sicher ist aber, dass sie auf jeden Fall gut zusammenpassen, denn beide sind eher durch fragwürdige Schlagzeilen immer wieder in den Medien.

Vorheriger ArtikelESC – Lena Meyer-Landrut freut sich über neuen Körperschmuck
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – 5,21 Millonen schauten gestern, wieviel wohl heute?