GNTM – Was macht eigentlich Vanessa Hegelmaier?

GNTM – Was macht eigentlich Vanessa Hegelmaier?

Vanessa Hegelmaier– sie schied bei GNTM aus. Das war aber noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken und aufzugeben. Ganz im Gegenteil: Es scheit, als wäre das das Beste was ihr hätte passieren können.

Es war im Jahre 2008. Da versuche ein junges Mädel Germanys next Topmodel zu werden und scheiterte. Der Grund hierfür war eine Gehirnerschütterung, die sich bei den teils ganz schön waghalsigen Shootings natürlich nicht gut macht. Trotzdessen überzeugte sie so sehr, dass sie Place Models Hamburg überzeugte und die sie unter Vertrag nahmen. Besser hätte es für die Bielefelderin garnicht laufen können.

Da sie eh nicht das Ziel hatte “Germany’s next Topmodel” zu werden, wie sie selbst in einem Interview letztes Jahre sagte, fand sie ihren Ausstieg aus der Sendung auch nicht dramatisch. Vor allem,weil sie selbst für die Anmeldung zu GNTM garnicht verantwortlich war- zwei ihrer Freundinnen hatten ihre Bewerbung abgeschickt.

Denn heute läuft sie für die ganz großen: Louis Vuitton, Versace und Dolce & Gabbana sind nur einige Designer. Fotos in der englischen “Vogue” und “W” gehören ebenso in ihr Portfolio.

Die Teilnahme an GNTM hat ihr dabei geholfen, weil sie so einen Einstieg in das Business gefunden hat. Sie konnte Erfahrungen sammeln und diese nun seit einigen Jahren scheinbar erfolgreich ausbauen. Alleine in der Frühjahr/Sommer-Saison 2010 konnte man Vanessa Hegelmaier für über 20 Labels laufen sehen- 30 Buchungen sind so zu Stande gekommen.

Vanessa ist also eins der Mädchen, die es irgendwie fast ohne Heidi Klum geschafft haben. Zwar war Heidi eine Hilfe, aber letztenendlichs hat sie es auch so auf die großen Laufstege geschafft. Und dort scheint Vanessa sich ja wohlzufühlen. Drücken wir ihr die Daumen, dass es der 1,80 Meter Frau auch weiterhin so gut geht.

 

 

Vorheriger ArtikelMenowin Fröhlich wurde auf Bewährung entlassen
Nächster ArtikelDas Supertalent – Leo Rojas: Dieter…wer?