GTNM – Sara Nuru findet Germany’s Next Topmodel realitätsfremd

GTNM – Sara Nuru findet Germany’s Next Topmodel realitätsfremd

Aktuell läuft die siebte Staffel Germany’s Next Topmodel und heute Abend geht es bei den letzten fünf Kandidatinnen Sara, Sarah-Anessa, Kasia, Luisa und Dominique um den Einzug in das Finale am 6. Juni 2012.

Im Laufe der Staffel mussten die Mädchen wieder so einiges auf Wunsch von GNTM-Mama Heidi Klum mitmachen. Egal, ob sie sich zwischen ekligen, toten Fischen räkeln mussten oder sich gar auszogen. Etwas, was Sara Nuru niemals mitgemacht hätte.

Auch sie war einst bei Germany’s Next Topmodel und gewann die vierte Staffel. Seither ist Sara Nuru erfolgreich als Model unterwegs und gehört zu denjenigen Ex-Kandidatinnen, die nicht mit Schlagzeilen auftrumpfen.

Sie übt aber jetzt Kritik an der Sendung, denn sie meint, dass es in der Realität gar nicht so schlimm ist. Sie findet es schwachsinnig, wie Heidi Klum ihre Mädchen auf den Modelalltag vorbereitet. Gegenüber der Nachrichtenagentur dapd sagte sie:

“Das ist eine Fernsehshow, die mit der Realität nur wenig zu tun hat, der Model-Alltag ist wesentlich harmloser.”

Für Sara Nuru wäre das Nacktshooting ein Problem gewesen, denn für sie ist so etwas tabu, denn sie sagte auch:

“Ich würde mich für ein Foto nie ausziehen. Obszöne Bilder sind nicht meine Sache, das können andere besser.”

Damit wird sie wahrscheinlich ehemalige GNTM-Teilnehmerinnen wie Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer gemeint haben. Aber auch in der aktuellen Staffel mussten sich die Mädchen ausziehen und Sara erklärte, dass einem im wahren Modelbusiness niemand zu so etwas zwingen würde.

Sara Nuru schaut die Sendung aber dennoch und für sie ist Luisa Hartema die große Favoritin, denn sie meint, Luisa habe das größte Potenzial.