IBES 2014 – Gabby de Almeida Rinne kann auch hysterisch

IBES 2014 – Gabby de Almeida Rinne kann auch hysterisch

IBES 2014 - Gabby de Almeida Rinne, Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menn
IBES 2014 - Gabby de Almeida Rinne, Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menn

Was bei Kandidatin Larissa Marolt bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” die Spinnenphobie ist, ist bei Gabby de Almeida Rinne ganz was anderes. Denn auch sie kann verdammt hysterisch werden.

Vor einigen Tagen entdeckte die Ex von Sido eine vermeintliche Schlange, doch Jochen Bendel konnte sie noch beruhigen, dass es sich um eine Echse handelte. Die Angst von Gabby unterstrich dann noch Larissa, die ebenfalls meinte, ein Tier entdeckt zu haben. Ruhiger wurde Gabby dadurch nicht und meinte, dass sie hier nicht schlafen können. Das wiederum sorgte für eine unerklärliche Lachsalve von Seiten Larissa, die dann meinte:

“Hör mir mal zu. Das ist nur ein Stinktier.”

Beide wirkten ein wenig arg verpeilt und wussten selber nicht, ob sie nun lachen oder weinen sollten. Sie entschieden sich, gemeinsam in der Hängematte zu verbingen, was immer wieder  zu Tuscheleien und Gekicher führte und das wurde dann zur Qual der anderen Campbewohner wurde. Bis schließlich Jochen Bendel der Kragen platzte und wütend meinte:

“Das ist ja wie im Landschulheim hier!”

Und Mola brüllte in seinem typischen Befehlston zu Larissa rüber, dass jetzt in ihr Bett gehen solle.

Wie hysterisch Gabby werden kann, konnten die Zuschauer bei der gestrigen und neunten Dschungelprüfung sehen. Dazu später mehr.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de