IBES 2014 – Larissa Marolt erspielte wieder vier Sterne, aber sie hat...

IBES 2014 – Larissa Marolt erspielte wieder vier Sterne, aber sie hat es toll gemacht

IBES 2014 - Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
IBES 2014 - Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Tag 3 hat es auch wieder Larissa Marolt erwischt, damit auch die Kandidaten. Schon am zweiten Tag der Sendung “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” erspielte das Model  nur vier Sterne und mussten nun zum dritten Mal zur Prüfung.

Mit dem Ziel, elf Sterne zu holen und damit eine heiß ersehnte Zigarette, trabte Larissa ungewohnt tough los. Die Prüfung hieß “Schritt in den Abgrund”.

RTL hatte in den Urwaldsee eine Kopie des legendären “Ayers Rock” aufgestellt. Dieser hatte es in sich. Die Aufgabe lautete, dass Larissa von links nach rechts zu den Sternen steigt, sich einen nimmt und diesen wieder zurück transportiert. Am “Ayers Rock” sind Stufen eingebaut, die fest sind, und solche, die sich zwischendurch einziehen.

Ausgestattet mit Ellenbogen- und Knieschoner, Helm sowie Schwimmweste stürzte sich Larissa beherzt ans Werk, nachdem ihr versichert wurde, dass wirkliche keine Krokodile im See sind.

Larissa erspielte zwar während der Prüfung nur vier Sterne, gab aber nicht auf und hatte wirklich alles gegeben. Vielleicht hätten es ein paar Sterne mehr werden können, wenn sie nicht ab und an zurück ins Wasser gefallen wäre. Dennoch war es keine einfache Prüfung, die Larissa doch sehr souverän meisterte und das sagten ihr auch Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. Sie versprachen ihr, es abends auch im Camp zu erwähnen, wie schwer die Prüfung war und wie gut sie diese gemeistert hat.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de