Let’s Dance 2014 – Gegen Alexander Klaws und Tanja Szewczenko kam Carmen...

Let’s Dance 2014 – Gegen Alexander Klaws und Tanja Szewczenko kam Carmen Geiss nicht an

Let's Dance - Carmen Geiss, Christian Polanc - Foto: (c) RTL/Stefan GregorowiusLet´s Dance
Let's Dance - Carmen Geiss, Christian Polanc - Foto: (c) RTL/Stefan GregorowiusLet´s Dance

Nun wird es nur noch eine Show von Let’s Dance geben und das ist das Finale am kommenden Freitag. Im gestrigen Halbfinale kämpften die verbliebenen Kandidaten Carmen Geiss, Tanja Szewczenko und Alexander Klaws um den Einzug in das Finale.

Schon mit der Samba zu “Whenever, Wherever” von Shakira konnten Carmen Geiss und Tanzpartner Christian Polanc nicht so richtig überzeugen. Jorge Gonzalez fiel auf, dass Carmen einige Koordinationsschwierigkeiten hatte.

“Wenn du im Stress warst, warst du aus dem Takt”,

war die Kritik von Profitänzerin Motsi Mabuse, die gestern offiziell ihre Profi-Karriere beendete. Eine etwas fiese Kritik kam vom strengen Juror Joachim Llambi:

“Ich hab es gesehen und gedacht: ‘Ein bisschen Bernhard Brink ist wieder auf der Fläche’.”

Das war natürlich kein schönes Kompliment, wenn es auch ein bisschen liebevoll gemeint war. Für die Samba gab es von der Jury nur 13 Punkte.

Zum zweiten Tanz, einem Contemporary zu “Wicked Game” von Chris Isaak, sagte Joachim Llambi überhaut nichts. In Motsi Mabuses Augen hat sie sehr viel Hingabe beim Tanz gezeigt und auch Jorge Gonzales fand, dass sie ihre Gefühle dabei gezeigt hat. Immerhin gab es für den zweiten Tanz 20 Punkte, doch gegen Alexander Klaws und Tanja Szewczenko kamen sie nicht an und befanden sich bei der Jury-Bewertung auf den dritten Platz und konnten nur noch auf die Zuschauer hoffen.

Da half die Sympathie allerdings auch nicht mehr weiter und die Zuschauer riefen nicht genug für Carmen Geiss und Christian Polanc an und der Traum der Dancing Queen ist für Carmen Geiss geplatzt, was aber auch zu erwarten war.
Als zweiten Tanz zeigen Carmen und Willi einen Contemporary zu “Wicked Game” von Chris Isaak. Joachim Llambi verkneift sich sein Urteil und gibt direkt an Jury-Kollegin Motsi Mabuse weiter. “Du hast mit sehr viel Hingabe getanzt”, sagt die “Let’s Dance“-Jurorin. Auch Jorge Gonzalez findet: “Du hast deine Gefühle gezeigt.” Carmen Geiss und Christian Polanc bekommen 20 Punkte, landen aber insgesamt mit ihren Jury-Punkten auf dem letzten Platz. Auch die Zuschauer haben die beiden nicht überzeugen können. Carmen Geiss scheidet im Halbfinale aus.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de