Let’s Dance 2016 – Alessandra Meyer-Wölden setzte eine weitere Schippe obendrauf

Let’s Dance 2016 – Alessandra Meyer-Wölden setzte eine weitere Schippe obendrauf

Let's Dance 2016 - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Let’s Dance 2016 – (c) RTL/Stefan Gregorowius

Gestern Abend war schon die sechste Live-Show von Let’s Dance und es ist immer wieder interessant, mitzuverfolgen, wie sich die Kandidaten teils von Show zu Show immer mehr verbessern. Alessandra Meyer-Wölden fing ebenfalls holprig an und steigert sich immer mehr zu einer gefährlichen Favoritin.

In der fünften Show lief es schon verdammt gut für Alessandra, doch bei der gestrigen Show konnte sie gemeinsam mit Sergiu Luca und einem Slowfox zu dem Song “Somewhere Over The Rainbow” von Judy Garland aus dem Film “Der Zauberer von Oz” noch eine Schippe drauf setzen. Schade war allerdings, dass RTL nicht die Originalversion des Songs abspielte, sondern wieder einmal eine Coverversion einer unbekannten Sängerin, dabei ist das Original so unfassbar schön.

Motsi Mabuse war hin und weg und sogar der strenge Juror Joachim Llambi, der stets auf einen korrekten Tanzstil achtet, meinte:

“Das war ein hervorragender Slow-Foxtrott”.

Am Ende gab es für die Leistung 24 Punkte und das viertbeste Ergebnis.

"Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de