Let’s Dance 2016 – Darum scheidet Franziska Traub aus!

Let’s Dance 2016 – Darum scheidet Franziska Traub aus!

Morgen Abend geht es schon in die dritte Live-Show von Let’s Dance. Leider ist die beliebte Schauspielerin Franziska Traub, die den meisten vor allem durch ihre Rolle in “Rita’s Welt” an der Seite von Gaby Köster bekannt sein sollte, nicht mehr dabei.

Franziska erklärte laut RTL über ihr Ausscheiden:

“Leider ist es war, mir ist das Schlimmste passiert: ich habe mich verletzt und kann deshalb nicht weiter bei Let’s Dance dabei sein. Ich bin so traurig, dass jetzt alles vorbei ist und ich auf eine so doofe Art ausgeschieden bin, wegen einer Verletzung!
Die Staffel hat ja erst begonnen und wir haben uns alle gerade erst kennengelernt. Und ich hatte mich so auf die kommenden Shows gereut, darauf dass ich erst einmal weiter tanzen durfte und meine lieben Kollegen und Mitstreiter wieder sehen und besser kennenlernen konnte. Und jetzt ist schon wieder alles vorbei… Das ist leider sehr bitter.
Ich will mich noch bei allen lieben Freunden und Unterstützern bedanken, die Vadim und mir so die Daumen gedrückt haben. Bei den Tanzschulen, bei denen wir trainieren durften. Bei meiner lieben Familie, bei RTL dafür, dass ich dabei sein durfte…
Und ich möchte mich vor allem bei Vadim bedanken, der nicht nur ein weltmeisterlicher Tänzer ist, sondern auch ein ganz toller Tanzlehrer, der einen über das Parkett führen kann als könnte man wirklich wie ein Profi Rumba tanzen. Und neben all seinem Können ist er auch noch ein ganz lieber, feiner Kerl. Ein echter, weltgewandter Kavalier. Vielen, vielen Dank Vadim und allen, die mir die Teilnahme bei Let’s Dance ermöglicht haben!”

Da merkt man allerdings wirklich, wie unfassbar traurig Franziska über ihr Ausscheiden ist. Wir wünschen Franziska an dieser Stelle auf jeden Fall Gute Besserung und eine schnelle Genesung und wer weiß, vielleicht bekommt Franziska ja nochmal die Chance, bei der Show teilzunehmen.

An ihrer Stelle rückt wieder Ulli Potofski in die Show. Es hätte auch Niels Ruf sein können, für den sich der Sender aus gutem Grund nicht entschieden hat.