Let’s Dance 2016 – Sonja Kirchberger hat es sich einfacher vorgestellt

Let’s Dance 2016 – Sonja Kirchberger hat es sich einfacher vorgestellt

Let's Dance - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Let’s Dance – (c) RTL/Stefan Gregorowius

Sonja Kirchberger ist eine der ursprünglich 14 Kandidaten, die bei Let’s Dance an den Start gingen. Für Olli Potofski und Niels Ruf ist der Spaß schon vorbei. Olli schied nach der ersten Show aus und vergangene Woche dann Niels Ruf.

Dieses Wochenende war Osterpause und die Kandidaten haben nun wieder zwei Wochen Zeit, sich auf die dritte Show vorzubereiten.  Eine von ihnen ist Sonja Kirchberger, die sich von Ilia Russo trainieren lässt.

“Ich tanze wirklich sehr gerne, aber ich kann wirklich gar keine Standardtänze. Und da ich dachte: Ich habe ja mal klassisches Ballett getanzt. Ich tanze und bewege mich sehr gerne. Daher war auch der Wunsch sehr groß, einmal bei Let’s Dance dabei zu sein. Ich habe mir das allerdings etwas einfacher vorgestellt. Es ist wirklich irre schwer. Und ich habe davor schon sehr viel Respekt vor den Kollegen gehabt, wenn ich die als Zuschauer beobachten durfte. Jetzt habe ich noch mehr Respekt davor. Ich weiß was die leisten, um dahin zu kommen, wo sie teilweise sind”,

meinte die rassige Schauspielerin gegenüber RTL.

Sonja Kirchberger gehört bis jetzt eher so ins Mittelfeld. Sie ist nicht schlecht, aber auch noch nicht so herausragend wie Victoria Swarovski, Jana Pallaske und Eric Stehfest, der als brandheißer Favorit gehandelt wird. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden, denn so etwas erlebt man öfters bei Let’s Dance, dass Kandidaten auf einmal richtig aufholen.

"Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de