Let’s Dance 2016 – Was ist nur mit Nastassja Kinski los?

Let’s Dance 2016 – Was ist nur mit Nastassja Kinski los?

Let's Dance - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Let’s Dance – (c) RTL/Stefan Gregorowius

Gestern ging es schon in die sechste Show der beliebten RTL-Tanzshow Let’s Dance und noch immer dabei ist die Schauspielerin Nastassja Kinski, die vor allem durch den Tatort “Reifeprüfung” in den 70er Jahren weltberühmt wurde.

Von der ersten Show an irritiert die Schauspielerin die Fans mit ihrer verpeilten Art und ganz zu Anfang war sie komplett verklemmt, was sich von Show zu Show ein wenig löst. Obwohl sie gestern mit ihrem Contemporary zu “Orinoco Flow” aus dem Film “Für immer Shrek” eine ihrer besten Leistungen zeigte, wirkte sie gerade gestern extrem daneben.

Im Netz wird ständig darüber gesprochen und viele haben Mitleid und die Fans der Show bekommen sich fast in die Haare und betonen immer wieder ihre schlimme Kindheit, denn ihr Vater Klaus Kinski, der zu einem der größten deutschen Schauspieler gehört, vergriff sich an seinen Kindern.

An Nastassja allerdings nicht und sie hatte eine grandiose Karriere hingelegt. Ihr komische Art muss andere Gründe haben, aber mit ihrem Vater und den sexuellen Übergriffen, die ihre Geschwister betrafen, hat sie nichts zu tun. Es macht sicherlich zusätzlich fertig, wenn die Geschwister so behandelt wurden und Klaus Kinski war auch Nastassja gegenüber ein Tyrann. Aber sollte das alles jetzt erst auf ihre Psyche greifen?

Wir hoffen für Nastassja, dass sie endlich normal aus sich herauskommt und wenn sie wieder mehr Zeit hat, sich endlich in eine Behandlung begibt, die die wahre und ursprüngliche Nastassja wieder heraus lässt und sie sich endlich ihrem Alter entsprechend verhält.

Was aus diesem einst so wunderschönen Mädchen geworden ist, tut einem einfach nur noch leid und ist schlecht zu ertragen, wenn man einst ein Fan von ihr ist. Unvergessen der “Tatort” und ihre Rolle als “Tess” in dem gleichnamigen Film, für den sie sogar einen Golden Globe erhielt.

"Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de