Let’s Dance 2017 – Und was wird nun aus der Silberhochzeit von...

Let’s Dance 2017 – Und was wird nun aus der Silberhochzeit von Jörg Draeger?

0
TEILEN
Let's Dance - Jörg Draeger - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Let's Dance - Jörg Draeger - (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Freitag ging es für die Kandidaten bei Let’s Dance ans Eingemachte, denn nun zählte die Leistung.

Einer der Kandidaten war der 71-jährige Moderator Jörg Draeger, der seine Beweggründe hatte, bei Let’s Dance teilzunehmen.

Gegenüber RTL erklärte er auf die Frage, warum er bei Let’s Dance dabei sein möchte:

“Da gibt es mehrere Gründe. Weil, mit 71 gibt’s ja die ganz großen Herausforderungen des Lebens nicht mehr. Die wenigen, die es noch gibt, nutze ich. Eine ganz große war, die hab ich ohne Würfel entschieden, das war meine Frau zu heiraten. Die zweite große war der Jacobsweg, da habe ich gewürfelt. Dann mache ich immer die 50/50-Chance, also Eins, Zwei, Drei hieß ich mache es nicht, Vier, Fünf und Sechs ich mache es. Ich erhielt die Fünf, also lief ich 2006 das erste Mal den Jacobswegs. Inzwischen das elfte Mal, glaubte, dies sei eine gute Voraussetzung für Let’s Dance. Es hat sich herausgestellt, ist es nicht. Der wesentliche Grund aber war und ist, dass ich in zwei Jahren Silberhochzeit habe; meine Frau eine begeisterte Tänzerin ist, was unter anderem daran liegt, dass sie dann doch anderthalb Jahrzehnte jünger ist als ich und ich ihr versprochen habe, weil ich jeder Anregung von ihr, mal in eine Tanzschule zu gehen, immer erfolgreich widerstanden haben. Meine ganze Strategie war immer angelegt, wie tanze ich bei welcher Gala auch am besten nicht. Ihr versprochen habe, zur Silberhochzeit – egal wo wir feiern – eröffne ich den Tanz mit Walzer mit ihr linksrum. Und das ist das,was ich mir von Let’s Dance unter anderem verspreche.”

Doof nur, dass Jörg Draeger zunächst für einen Cha-Cha-Cha mit Marta Abrndt geübt hatte, welcher ihm sieben Punkte brachte und leider hat ihn auch nicht die Zuschauermehrheit weiter gelassen. Ideal wäre natürlich gewesen, man hätte für einen Walzer geprobt, so könnte er es dann wenigstens.

Aber so wie wir Jörg Draeger einschätzen, wird er sicherlich noch eine Tanzschule besuchen und den Wunsch seiner Frau erfüllen. Vielleicht hat er auch Glück, dass ein Walzer zum Abschluss der Jubiläumsstaffel doch noch eintrainiert wird, denn für gewöhnlich treten alle Kandidaten am Ende einer Staffel noch einmal gemeinsam auf.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de