Let’s Dance – Carmen Geiss feierte mit Familie ganz “unglamourös”

Let’s Dance – Carmen Geiss feierte mit Familie ganz “unglamourös”

Foto: (c) Carmen Geiss / Quelle: Facebook / aHandyuploads
Foto: (c) Carmen Geiss / Quelle: Facebook / aHandyuploads

Die Familie Geiss ist vor allem durch die Reality-Show “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie” bekannt geworden. Robert Geiss war einst der Gründer der Modemarke “Uncle Sam”, die er später verkauft und den Erlös sehr gewinnbringend in Luxus-Immobilien steckte.

Die Millionärs-Familie ist bekannt für ihren glamourösen Stil und es gibt nichts, was sich die Geissens, die aber irgendwie wie Leute von nebenan wirken, nicht leisten können.

Seit Carmen im vergangenen Jahr in der Tanz-Show “Let’s Dance” mitwirkte, hat sie wieder der Ehrgeiz gepackt, etwas für ihren Körper zu tun und das mit Erfolg.

Über Weihnachten fuhren die Geissens sonst nach Kitzbühel, doch dieses Jahr ging es in ein malerisches Winterdorf Valberg, wo sie nun ein kleines und romantisches Blockhaus besitzen und nicht einmal Gäste eingeladen haben. Was allerdings dennoch den extravaganten Lebensstil der Geissens verrät, ist der immerhin 1,40 Meter breite Kamin.

Dieses Jahr wollten sie einfach alleine verbringen, denn es wird auch langsam ein Problem, so berühmt zu sein. Carmen erzählte gegenüber BUNTE in der aktuellen Ausgabe vom 23.12.2014, dass es in Kitzbühel mittlerweile so war, dass sich jeder an ihren Tisch setzt. Sie betonte allerdings, dass sie Kitzbühel liebt.

Das Weihnachtsessen wird gemeinsam von Carmen und ihrem Robert hergestellt und es gibt auch nur Platz für insgesamt acht Personen am Esstisch und dazu gehören natürlich sicherlich auch Oma und Opa Geiss, die beide mindestens genau so cool drauf sind, wie Carmen und Robert.

Aktuelle Clips zu Carmen Geiss findet ihr unter www.bunte.de/geissens