Menowin Fröhlich und “Die Glorreichen Fünf”!

Menowin Fröhlich und “Die Glorreichen Fünf”!

Zum Thema Menowin Fröhlich gibt es diverse Spekulationen in Bezug auf seinen Produzenten für die erste Single.

COLOGNE, GERMANY - APRIL 17: Menowin Froehlich poses during the contest 'DSDS - Deutschland Sucht Den Superstar' final show on April 17, 2010 in Cologne, Germany. (Photo by Friedemann Vogel/Getty Images)

Menowin Fröhlich, der Finalist von “Deutschland sucht den Superstar” (RTL), ist für seine Fans kaum mehr wegzudenken. Der 22-jährige DSDS-Star wird schon bald seine Debüt-Single auf den Markt bringen.

Soweit uns bekannt ist, handelt es sich um englisch-sprachige Musik, die er machen möchte. Damit könnte der Sieger der Herzen auch international durchstarten.

In Bezug auf den Produzenten seiner ersten Single, gab und gibt es diverse Spekulationen.

In Frage kamen bis jetzt eigentlich 5 Produzenten, von denen ein paar sicherlich nicht mehr dazu zählen.

“Die Glorreichen Fünf”:

Das wären Dieter Bohlen, Timbaland, Moses Pelham, Sido und Alex Christensen. Am Rande wurde sogar Ralph Siegel erwähnt, der aber nur von Verträgen sprach, die er selbst nicht umgehen könnte, aber ihn gerne produzieren würde.

Kurz nach der Entscheidung im Finale, wurde Menowin Fröhlich auf Dieter Bohlen als Produzent angesprochen. Der “DSDS”-Vize sprach zu diesem Zeitpunkt noch davon, dass er hofft, dass der Pop-Titan ihn produziere. Später hatte der Musikproduzent sogar etwas für Menowin Fröhlich vorbereitet. Der Ingolstädter lehnte jedoch mit der Begründung ab, dass er die Musik nicht fühle, die Dieter für ihn vorgesehen hatte.

Schnell kam das Gerücht auf, dass Timbaland angeblich Interesse an Menowin Fröhlich hätte. Angeblich hatte dieser seine Performance von Michael Jackson´s “Billie Jean” auf einer Michael Jackson Fanpage gesehen und war von dessen Auftritt begeistert. Ein offizielles Dementi gibt es aber bis heute nicht. Die Spur ist aber trotzdem im Sand verlaufen.

Moses Pelham kam ebenfalls ins Gespräch, als plötzlich Bilder von Menowin Fröhlich in einem Studio auftauchten, die dem Studio von Moses Pelham glichen, wie man auf Youtube sehen konnte. Angeblich gab es aber eine Twitter Message von Pelham die aussagte: “Don´t believe the hype”. Ob nun etwas wahres an diesem Gerücht ist, werden wir erst erfahren, wenn es soweit ist.

Auch Sido kam eigentlich gleich zweimal als Produzent ins Spiel. Nachdem er aber persönlich darauf angesprochen wurde, ist ebenfalls bekannt, dass dies eher einer Ente gleicht. Einen Song mit seinem Verwandten, Menowin Fröhlich, soll es aber auf jeden Fall später geben. Nur nicht als Debüt-Single.

Alex Christensen kam erst ins Gespräch, als auf einer wiki-site eine Information erschien, die angeblich in Englisch behauptete, dass die Single mit dem Namen “Dance to my heart” am 25. Juni 2010 erscheinen soll. Produziert von Alex Christensen. Ob dies wahr ist, ist auch schwer zu sagen. Denn schreiben hätte dieses Gerücht jeder können. Das einzige was an der Information wahr sein könnte, ist das die Single in Englisch ist, wie auch Menowin im Radio-Interview mit “gaga.fm” andeutete.

Es bleibt uns also nichts anderes, als abzuwarten.

Vielleicht erleben wir noch eine ganz grosse Überraschung.

Was denkt ihr darüber?