Menowin Fröhlich – Geht er wirklich in den Promi-Knast?

Menowin Fröhlich – Geht er wirklich in den Promi-Knast?

(c) Selfie von Menowin Fröhlich auf Facebook
(c) Selfie von Menowin Fröhlich auf Facebook

Der Knast scheint es dem ehemaligen DSDS-Vizen Menowin Fröhlich angetan zu haben. 2005 erschien er das erste Mal bei DSDS und musste vorzeitig wegen einer Haftstrafe die Show verlassen.

2010 hatte er seinen zweiten Anlauf und schaffte es bis in das Finale, unterlag aber Mehrzad Marashi. Seitdem glaubt Menowin aber felsenfest an seine Karriere. Wenn nur nicht immer seine Eskapaden wären, denn kurze Zeit später musste er wiederholt hinter schwedische Gardinen, da er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hat.

Seit seiner DSDS-Zeit hat Menowin Fröhlich zwei Sorten von Menschen um sich. Die, die ihn abgöttisch lieben und an ihn glauben, und die, die ihn hassen wie die Pest. Das hat natürlich auch seinen Grund. Die, die ihn nämlich nicht so sehr mögen, recherchieren und recherchieren und haben im Laufe der Jahre so einige Dinge aufgedeckt, die nicht schön sind. So lässt sich Menowin beispielsweise sehr gerne beschenken. Beispielsweise Geld für den Führerschein. Wir sind uns nicht sicher, aber anscheinend hat er ihn oder er macht ihn gerade, denn er postet immer wieder Bilder von sich am Steuer.

Nun bekommt er offenbar ein ganz besonderes Geschenk, nämlich angeblich laut BILD 130.000 Euro. Wofür? Dafür, dass er in den Promi-BB-Container zieht. Mit dabei sein soll auch Nino de Angelo sowie ein Mitglied der Wildecker Herzbuben.

Eine offizielle Bestätigung von Menowin gibt es noch nicht, doch postet er schon fleißig Zeitungsausschnitte auf Facebook, daher gehen wir davon aus, dass er tatsächlich in den Container zieht. Ist doch klar, denn reich wurde Menowin bisher noch nicht und sicherlich gibt es noch genügend Gläubiger, die er befriedigen muss.

Das Erbärmliche ist aber, dass er auch einen Zeitungsausschnitt der BILD postet, in dem berichtet wird, dass er gemeinsam mit dem aktuellen Top-10-Kandidaten Severino Seeger gefeiert hat und die beiden haben eine weitere Gemeinsamkeit, die BILD aufdeckte. Severino Seeger scheint auch Ärger mit der Justiz zu haben.

Warum postet Menowin nun diesen Ausschnitt? Damit jeder sieht: “Hier, nicht nur ich habe Mist gebaut?” Das ist schon wieder so ein richtig erbärmlicher Zug von Menowin.

Sollte Menowin tatsächlich in den Container ziehen, freut sich zu hundertprozentiger Sicherheit CSN, denn dann gibt es wohl wieder viele Neuigkeiten über den angeblich heimlichen Gewinner der 2010er Staffel Deutschland sucht den Superstar.