Menowin Fröhlich – Musikproduzent Sören Schnabel stellt ihm ein Ultimatum!

Menowin Fröhlich – Musikproduzent Sören Schnabel stellt ihm ein Ultimatum!

Wir von CastingShow-News.de hatten wieder die Möglichkeit, mit Musikproduzent Sören Schnabel zu sprechen und haben das Interview in mehrere Teile aufgeteilt.

COLOGNE, GERMANY - APRIL 03: Menowin Froehlich performs during the contest DSDS - Deutschland Sucht Den Superstar 7th Mottoshow on April 03, 2010 in Cologne, Germany. (Photo by Stefan Menne/Getty Images)

Wie immer begrüsste uns Musikproduzent Sören Schnabel sehr gut gelaunt, sprach aber trotzdem ernsthaft mit uns über verschiedene Themen.

Unter anderem auch über Menowin Fröhlich, dem Vize von Deutschland sucht den Superstar (RTL), der das Finale von DSDS per Telefonvoting verloren hatte, obwohl er zuvor jede Mottoshow dominierte.

Leider hat sich Menowin noch immer nicht bei Sören Schnabel gemeldet, wie er uns im Interview mitteilte.

Der Musikproduzent bleibt ernst und kann natürlich nicht ewig auf den DSDS-Zweiten warten. Deshalb hat er ihm nun ein Ultimatum gestellt.

Er gibt Menowin Fröhlich nun zwei Wochen Zeit sich zu melden. Sollte er das nicht tun, wird Sören Schnabel den Song mit jemanden anderen aufnehmen.

Viele Fans würden das Schade um die Ballade finden. Die Entscheidung liegt aber letztendlich bei Menowin.

Noch will der Musikproduzent ihm eine Chance geben und würde gerne den Song mit ihm aufnehmen. Sein Angebot steht nach wie vor.

Er gibt ihm den Tipp:

Schnabel: “Er sollte sich melden. Er sollte vielleicht doch was ausprobieren.”

Weiter sagte er: “Menowin hat ungefähr 2 Wochen Zeit sich zu melden, danach singt das ein Sänger, der in 11 Ländern auf Platz 1 war.”

Der Musikproduzent hatte Menowin Fröhlich aber auch genug Zeit gelassen. Immerhin seit dem 14. August.

Schnabel: “Er hätte sich ja auch nach zwei, drei Wochen melden können.”

“Er denkt halt, er braucht mich nicht. Aber die Leute werden sehen, wie wichtig ich sein werde, in 5 Jahren.”

Der neue Pop-Titan, wie er sich selbst nennt, liest aber ebenfalls die Kommentare zu vielen Dingen, die er macht.

Bei dem Video, im dem der Musikproduzent dem 23-jährigen Ingolstädter Menowin Fröhlich einen Song angeboten hat, wie wir bereits berichtet hatten, liest er natürlich auch mit.

Viele Fans von Menowin Fröhlich finden den Song Klasse, wie man lesen konnte. Es gibt aber auch Leute, die den Song nicht gut finden. So gibt es Kommentare, die eher beleidigend als sinngemäß sind. Dafür gibt es aber auch andere gute Kommentare.

So steht zum Beispiel als Kommentar bei Youtube auch: “Keine Beleidigungen okay. Erstmal selber so ne Balade komponieren und singen, dann reden wir weiter. Der Song hat auf jeden Fall was. Ich würde es toll finden, wenn Menowin irgendwann so einen Song aufnimmt.”

Wir sind gespannt, ob sich Menowin Fröhlich doch noch entschliessen wird, den Song mit dem Produzenten aufzunehmen.

Schon bald, werden wir den nächsten Teil des Interviews mit Sören Schnabel veröffentlichen, der mit uns über einige interessante Dinge gesprochen hat.

Hier könnt ihr euch das Video von dem Song ansehen, den der Musikproduzent dem DSDS-Star abgeboten hat:

Was denkt ihr darüber?

Sollte Menowin Fröhlich nun reagieren und den Song mit Sören Schnabel aufnehmen?

Oder seit ihr vielleicht anderer Meinung?

Gibt es für Menowin noch andere Optionen?

Lasst uns wissen, was ihr darüber denkt …