Menowin Fröhlich wurde auf Bewährung entlassen

Menowin Fröhlich wurde auf Bewährung entlassen

Menowin Fröhlich - Weihnachtssong

Na sowas! Klammheimlich wurde er bereits entlassen, der „Superstar der Herzen“, Menowin Fröhlich, DSDS-Zweiter aus dem Jahr 2010.  Nachdem von Seiten seines Managements noch im Dezember 2010 und bereits in Erwartung einer 313-tägigen Gefängnisstrafe proklamiert wurde, dass 2011 das Menowin-Jahr werden würde und er statt dessen fast während des gesamten Jahres 2011 in der JVA Darmstadt eine Bewährungsstrafe absaß, hat man ihn jetzt drei Tage vor dem erwarteten Termin frei gelassen.

Wie die Bild erfuhr, telefonierte er inzwischen sogar mit seinen Kindern. Bravo! Die JVA Darmstadt ist ja auch wirklich zu weit vom Wohnort seiner Kinder entfernt. Obwohl, Gerüchten zufolge sollen die doch auch in Darmstadt wohnen.  Wieso Menowin dann mit ihnen telefonierte, anstatt sie gleich zu besuchen, das weiß nur er selbst.
Vielleicht lag es ja daran, dass er sogleich in seinem Heimstudio neue Ideen für weitere Songs verwirklichen wollte, die hoffentlich nicht so floppen wie die letzen beiden, If you stayed und Waiting for Christmas.  Die Fans haben sicherlich ihr Bestes getan, den Weihnachts-Song in den Charts zu halten, aber es hat trotzdem nur noch zu einem 99. Platz in der dritten Woche gereicht.

Nun beginnt für Menowin Fröhlich also die knastfreie Zeit obwohl er im Mai 2011 erneut zu neun Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Die Strafe wurde zu 36 Monaten Bewährung ausgesetzt. Nie mehr will er dort landen, wo er gerade erst entlassen wurde. Das bedeutet für die Zukunft: keine Drogen, keine Schlägereien, kein Betrug. Ob das gut geht, bei einer Biografie, in der er selbst das Gefängnis seine zweite Heimat nennt?

Wir drücken ihm die Daumen, dass er es schafft. Auch wenn wir es erst glauben können, wenn wir es sehen.

Nachdem der Hype um seine Person vorbei ist, wird es sicherlich nicht leicht sein, wieder im Music-Business Fuß zu fassen, zumal die DSDS-Teilnehmer erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit bereits chancenlos sind. Zu viele neue Stars und Sternchen sind seit 2010 nachgerückt. Neue Castingshows wurden etabliert, und wer schon mal TheVoice of Gemany gesehen hat, der weiß, was ich meine. Hier werden Sänger nach Stimme und nicht nach Schicksal gecastet. Hier wird nach Talent selektiert. Hier hätte ein Menowin Fröhlich wahrscheinlich keine Chance.