My Name is… – Unfreundliches Verhalten von Michelle gegenüber Robert und Carmen...

My Name is… – Unfreundliches Verhalten von Michelle gegenüber Robert und Carmen Geiss

In der gestrigen Final-Sendung von My name is war die glamouröste Familie Deutschlands eingeladen. Carmen und Robert Geiss, die vielen erst bekannt wurden durch die Doku-Soap “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“.

Regulär wird die Sendung immer montags um 20.15 Uhr auf RTL II ausgestrahlt und danach kam in den letzten Wochen um 21.15 Uhr My Name is…

Gestern wurde My Name is… vorgezogen und als Stargäste waren Carmen und Robert Geiss geladen, denen einen besondere Couch ins Publikum gestellt wurde. Nicht nur das. Die beiden Ex-Kölner, die jetzt in den schönsten Orten auf dieser Welt leben, durften auch ihre Meinung zu den jeweiligen Kandidaten preisgeben. Und wenn etwas ganz besonders toll war, dann gab es den Burner-Stab.

Für alle Unwissenden. Robert Geiss ist der ehemalige Inhaber der Modelinie UncleSam und hat damit ein Vermögen gemacht. Vor Jahren verkaufte er sein Imperium, welches weiterhin sein Bruder führt und scheffelt seitdem eine Million nach der anderen. Er lässt Luxusvillen erbauen, richtet diese ein und verkauft sie dann. Das Geschäft brummt. Sein Gattin Carmen hat er schon seit seiner Jugend und Carmen ist für zwei Dinge bekannt. Einmal die Art und Weise, wie sie Robert ruft, dass sich in einem Reibeisen-Roooobeeeeerrrt verwandelt und wenn Carmen etwas ganz besonders gut gefällt, dann ist das Der Burner.

Die beiden Stargäste saßen mittlerweile auf der Couch und nach und nach kamen die Juroren in den Saal. Alessandra Pocher und Maarten Steinkamp begrüßten die beiden prominenten Gäste herzlich. Aber als Michelle die Treppe herunterwankte, hatte sie noch nicht einmal einen Blick für das geladene Paar übrig.

Ein Verhalten, dass einem Juror in einer solchen Sendung nicht passieren sollte. Ihr ganzes Verhalten wirkte allgemein sehr überheblich, worüber sich auch schon einige auf Facebook aufgeregt haben.

Carmen und Robert Geiss erfreuen sich sehr großer Beliebtheit, wo man doch meinen müsste, dass man neidisch sein sollte. Neider werden die beiden Ur-Kölner Gesteine auch mit Sicherheit haben, aber auch sehr viele Anhänger, die den beiden den Reichtum, der ja nicht vom Nichtstun kam, gönnen.

Das Schöne ist, dass Carmen und Robert nach wie vor anzumerken ist, dass es sich um ein Kölsch Mädsche und ne Kölner Jung handelt. Nichts ist überkandidelt und die beiden genießen ihr unglaubliches Leben in vollen Zügen.