ÖNTM – 2 Topmodels aus Österreich erobern die Welt!

ÖNTM – 2 Topmodels aus Österreich erobern die Welt!

Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel
Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel

Vor kurzem haben Topmodel Julia Ganster (Österreichs Nächstes Topmodel 2008) und Verena-Katrien Gamlich (Burgenlands Nächstes Topmodel 2010) eine eindrucksvolle weltweite Werbekampagne geshootet.

Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel
Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel

Das Shooting fand gemeinsam mit einigen internationalen Topmodels in Jordanien statt. Die 2 Jademodels haben dabei 3 Tage lang in einem 6-Sterne Hotel am Toten Meer geshootet.

Die weltweite Werbekampagne für Ginseng, einen neuen Energydrink aus Asien startet jetzt in wenigen Tagen. Einige Making Off Fotos wurden daher freigegeben und zeigen Julia Ganster (21) und Verena Katrien Gamlich (19) in Action.

Julia Ganster, die schon zuvor als Model in Italien, Deutschland und der Schweiz erfolgreich war, hatte nach ihrem Sieg bei Österreichs Nächstes Topmodel 2008 eine unglaubliche Karriere hingelegt. Modestrecken mit Armani und Versace, eine internationale Werbekampagne als Promimodel für PETA (als erste Österreicherin überhaupt!), sowie zahlreiche Magazincover ragten dabei besonders heraus.

Auch Verena-Katrien konnte innerhalb kürzester Zeit durch die einzige bundesweite Modelwahl ihre Karriere in Fahrt bringen. Kampagnen für Waldquelle, Radio Hit FM, L`Elite, Heilmasseur Christian Wallisch, Ambarellow Rockafellow, ein Werbespot für Telering und Pressefotos für Illy Cafe haben dabei neben zahlreichen Laufstegjobs für eine beachtliche Ausbeute gesorgt. Auch für das Cover eines Fachmagazines war Verena-Katrien bereits gebucht.

Der Contest “Österreichs Nächstes Topmodel” (besteht bereits seit 2006, also lange vor einer ähnlich lautenden Castingsoap eines Privatsenders) zeigt damit eindrucksvoll den Unterschied zu Castingsoaps und Misswahlen, bei denen die Siegerinnen meistens sehr schnell von der Bildfläche verschwinden.

Von dem aktuellen Modelcontest haben mit Astou Maraszto, Nina Lagerstorfer, Marina Djordjevic, Verena-Katrien Gamlich und auch die in der Vorrunde gescheiterte Tina Willnauer gleich 5 Teilnehmerinnen in der Branche Fuß gefasst.

Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel
Julia Ganster und Verena Katrien Gamlich (c) Österreichs Nächstes Topmodel

Jademodels-Manager Dominik Wachta erklärt den Grund:

“Bei Castingsendungen werden Millionen mit Hilfe der Quote umgesetzt. Natürlich interessiert es die Sender dann nicht um ein paar hundert oder paar tausend Euro die Sieger zu vermitteln. Wir hingegen leben von der Vermittlung der Models und leben für diesen Job mit unserem Herzblut. Dass das Ganze dann bei uns viel menschlicher und familiärer zugeht, ohne junge Menschen öffentlich bloßzustellen, liegt auf der Hand.”

Auch geht Jademodels in punkto Ausbildung neue Wege, die sich bezahlt machen. Teambuilding, Ernährungs- und Sportcoaching, Benimmcoaching, Tischmanierencoaching aber auch Energetik-Training (mit einem Reikimeister) stehen neben den üblichen Schwerpunkten wie Laufsteg, Choreographie, Foto und Make-Up Training an der Tagesordnung der Jungmodels.

Talente aufbauen statt sie bloßzustellen” ist das Motto dieser Trainings.