ÖNTM – Jungmodel möchte mit nur 14 Jahren in die Fußstapfen von...

ÖNTM – Jungmodel möchte mit nur 14 Jahren in die Fußstapfen von Melanie Kogler treten

Jademodels - elisa Kolditz - Foto: (c) Charly Steiner
Jademodels - elisa Kolditz - Foto: (c) Charly Steiner

Noch ist der Name Elisa Kolditz in der Modelszene nicht sehr bekannt. Doch die 14-Jährige dürfte der nächste Komet aus dem Jademodels-Universum werden.

Als die Jademodels in Velden die Fashionshow bei der italienischen Nacht (organisiert von der P & R Agentur) hatten, entdecke Modelmanager Dominik Wachta die junge Schönheit im Publikum.

Elisa, samt ihrer ganzen Familie, besuchte daraufhin das Jademodels-Headquarter in Wien und holte sich einen Profivertrag ab. Ihr großes Vorbild bei Jademodels ist Melanie Kogler, die nach Engagements in Mailand, der Schweiz und Deutschland aktuell gerade in New Delhi modelt. Nach New Delhi steht dann ein bereits fixiertes Engagement in China an, in Beijing wird die Globasnitzerin nämlich ihre internationale Karriere fortsetzen. Zeitgleich ist bekanntlich mit Anicca Egger ein weiteres Kärntner Jademodel im Auslandseinsatz, nämlich in New York.

Letzte Woche war Kolditz jedenfalls in Wien und hatte bereits Shootings mit Lichterwaldt, Thomas Baucek, Imiak Khan, Charly Steiner, mp-picture, Georg Spandl und Daniel Schalhas. Die erst 14-Jährige stellte sich dabei hervorragend an, wie ihr Manager Dominik Wachta bestätigt.

Ihrer Karriere möchte Kolditz auch mit Hilfe des Wettbewerbes “Österreichs Nächstes Topmodel 2014” in Gang bringen und sich damit in die Reihe der erfolgreichen Kärntner ÖNTM-Models wie Melanie Kogler, Julia Kogler, Marina Djordjevic, Anicca Egger, Sandra Forstner und weiterer einreihen. Auch hier dürfte das Jungmodel gute Chancen besitzen.

Und wenn sie eines Tages auf den großen Catwalks steht, wird sie stolz die Story ihrer Entdeckung erzählen:

“Aber Zufälle gibt es ja nicht!”,

lacht das blonde Jungmodel.