ÖNTM – Kärntens Nächstes Topmodel 2014 gesucht

ÖNTM – Kärntens Nächstes Topmodel 2014 gesucht

Anicca Egger - Foto: (c) Manuel Marakovits / Jademodels
Anicca Egger - Foto: (c) Manuel Marakovits / Jademodels

Seit 2006 kürt der bundesweite Modelwettbewerb Österreichs Nächstes Topmodel  in jedem Bundesland seine Siegerinnen, die besten Zwei aus jedem Bundesland kommen ins Österreich-Finale und kämpfen um den begehrten Titel und eine internationale Modelkarriere.

Der Wettbewerb hat nichts mit einer seit 2009 bestehenden Castingsendung zu tun und ist das Original in Österreich.

Models aufzubauen statt blosszustellen!”,

ist das Motto des Jademodels-Contests: Auch vom Finalfeld des letzten Jahres ist die internationale Karriere gleich sieben Models gelungen. Besonders erfolgreich ist Tirols Nächstes Topmodel 2013 Angelina Stolz die Mailand, New Delhi und New York auf ihre Visitenkarte schreiben kann.

Auch nach New York geschafft hat es Kärntens Nächstes Topmodel 2013 Anicca Egger, die aktuell gerade bei den Castings zur New York Fashionweek ist. Ihre Chancen bei der prestigeträchtigen Fashionweek zu laufen, stehen gut, vor ihr ist das bereits der Österreichs Nächstes Topmodel 2011-Siegerin Aleksandra Zdero gelungen. Die Kärntner Teilnehmerinnen zählten letztes Jahr generell zu den Besten. Egger belegte bekanntlich Rang 5, die Klagenfurter Schülerin Sandra Forstner schrammte knapp am Sieg vorbei und wurde Zweite. Sie möchte nach Abschluss ihrer Schule im nächsten Jahr ihre internationale Karriere starten.

Das Management hinter dem Bewerb ist Jademodels International, eine Agentur mit Dependances in London, Wien und Klagenfurt, ab Oktober kommt ein weiterer Sitz in Spanien dazu. Aufgrund der Expansion wird “Österreichs Nächstes Topmodel 2014” dieses Jahr in Halb-Finalform ausgetragen. Drei Halbfinalbewerbe wobei das Süd-Halbfinale die Steiermark, das Burgenland und Kärnten umfasst.

Die besten Kärntner Models können sich bis 13. September 2014 unter office@jademodels.at mit dem Betreff “Kärnten” bewerben. Am 14. September 2014 findet im prestige-trächtigen Schloß Pichlarn im steirischen Ennstal dann das Süd-Halbfinale statt. Normalerweise findet in jedem Bundesland, jedes Jahr eine eigene öffentliche Vorwahl statt, das Süd-Halbinale ist hingegen ein Live-Casting bei dem nur Models und Medien anwesend sein werden. Nach einer Foto-Challenge stellen sich die besten Models jedes Bundeslandes noch einer Laufsteg-Challenge und dann werden die jeweiligen zwei Siegerinnen jedes Bundeslandes gekürt.

Also auch dieses Jahr werden die Bundesland-Titel “Kärntens Nächstes Topmodel”, “Burgenlands Nächstes Topmodel” und “Steiermarks Nächstes Topmodel” vergeben, die Vorwahlen wurden aber eben zu diesem Süd-Halbfinale als Live-Castingshow zusammen gefasst. Das Süd-Halbfinale wird von Jademodels in Kooperation mit dem steirischen Promi-Optiker Peter Güttenberger (Peter-Optik) veranstaltet, der seit diesem Jahr auch die Agentur “P & R-Agentur” betreibt.

Das Schloß Pichlarn dient dabei als malerische Kulisse, die vor allem die Foto-Challenge zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen wird. Die Siegerinnen des Österreich-Finales erwartet auch dieses Jahr ein zwei- bis drei-monatiges Engagement im Ausland und tolle Model-Aufträge statt Sachpreisen. Unter anderem wird die Siegerin eine Modeshow in Deutschland für die Frankfurter Agentur “Euromodel” bestreiten und je nach Typ erhält sie ein Engagement in Mailand, Paris oder Shanghai.

Also rasch bewerben! Nähere Infos auch im Blog auf www.jademodels.at