ÖNTM – Kärnter Topmodel wechselt zu Jademodels

ÖNTM – Kärnter Topmodel wechselt zu Jademodels

Die Kärntner Modeldichte bei Jademodels wird noch etwas größer. Sandra Rauter ist ein sehr erfolgreiches Kärntner Jungmodel mit Buchungen zum Beispiel bei der Vienna Fashionweek, dem Ringstraßen-Galerien-Designaward und belegte bei einem bekannten Modelcontest den zweiten Platz.

Bis vor Kurzem war die 17-Jährige aus Grafenstein (Umgebung Klagenfurt) bei einer großen Wiener Modelagentur, hat sich dann aber bei dem bewusst kleingehaltenen Modelmanagement beworben.

“Wir machen genau das, wofür große Agenturen keine Zeit haben. Kümmern uns um den Aufbau der Models, die Ausbildung und die Planung der Karriere. Sandra hat internationales Potenzial und Jademodels ist ja dafür bekannt, ein internationales Sprungbrett zu sein. Wir freuen uns sehr, Sandra an Bord begrüßen zu dürfen!”,

meint Modelmanager Dominik Wachta.

Auch Sandra freut sich sehr auf die Zusammenarbeit:

“Bis Juli hat noch die Schule Priorität, dann möchte ich so richtig als Model durchstarten. Die internationalen Möglichkeiten, das gute Teamklima und der Zusammenhalt bei Jademodels taugen mir einfach. Deshalb habe ich mich gegen Angebote anderer Agenturen entschieden.”

Gleich an ihrem ersten Tag hatte Sandra dann ein Shooting für Designerin Jay Nebril mit Fotograf Manuel Marakovits. Ein Angebot für eine Pierre Lang-Schmuckshow musste Sandra leider aus schulischen Gründen noch ablehnen. Doch ab Juli wird man viel von der Grafensteinerin hören, verspricht Wachta.

In den letzten Monaten haben mit Ana Kataina Ilic, Marina Djordjevic, Melanie Kogler, Jasna Jakovljevic, Julia Zwipp allein fünf Kärntnerinnen über Jademodels den Sprung ins internationale Modelbusiness geschafft. Sandra Rauter wird wohl die Nächste sein.