POPSTARS 2012 – Alex wird wieder als Physiotherapeut arbeiten, wenn es nicht...

POPSTARS 2012 – Alex wird wieder als Physiotherapeut arbeiten, wenn es nicht klappt!

Popstars 2012 - Alex - Foto: © ProSieben/Bernd Jaworek
Popstars 2012 - Alex - Foto: © ProSieben/Bernd Jaworek

Es waren einige attraktive, männliche Kandidaten dabei. Darunter auch der 23-jährige Physiotherapeut Alex aus Heilbronn, der es ebenfalls in das Finale von POPSTARS geschafft hat. Auch er stellte sich ein paar Fragen von ProSieben, die wir Euch in unserer Reihe nicht vorenthalten wollen.

Du bist im Finale! Wie fühlt sich das an?

“Wenn man bedenkt, ass uns jetzt nur eine Entscheidung trennt von der Band, freut man sich natürlich mehr denn je. Zugleich steigt die Aufregung natürlich genauso wie die Vorfreude. Wir müssen jetzt zum ersten Mal live auftreten vor unseren Familien und besten Freunden etc. Das ist wieder ein ganzh anderes Gefühl, als nur vor der Jury aufzutreten. Meine Oma kommt extra aus der Türkei angeflogen, nur um mich zu sehen und natürlich will ich sie und der Rest meiner Familie sehr stolz machen…”

Wie bereitest Du Dich auf das Finale vor?

“Im Prinzip so, wie zu jeder Show bisher. Ich mache jetzt nichts Neues, um mich vorzubereiten. Bisher hat es ja gut geklappt, sonst wäre ich ja nicht im Finale! (lacht). Ich versuche, mich einfach wirklich zu konzentrieren, so dass ich meine Leistung auf den Punkt abrufen kann. Ich freu mich aber sehr darauf.”

Warum solltest DU es unbedingt in die Band schaffen?

“Ich denke, dass ich schon ein Teil der Band sein sollte, da ich mich in einer Band sehr wohl fühle. Ich fühle die Musik sowohl am Klavier, als auch in den Harmonien, die man in der Band braucht. Mir macht es Spaß, Lieder zu schreiben und einfach Musik zu machen: Und ich mache das von Herzen.”

Wolltest Du schon immer POPSTAR werden?

“Ich wollte schon immer auf der Bühne stehen und meine Emotionen mit dem Publikum teilen. Das macht mich glücklich.”

Wie aufgeregt bist Du vor dem großen Finale?

“Da jetzt die ganze Familie dabei ist und die besten Freunde etc., ist es natürlich was anderes, wie ‘NUR’ vor der Jury aufzutreten. Dazu kommt noch, ass es die letzte Show ist, bevor die Band fest steht. Jetzt darf ich keinen Fehler mehr machen, ansonsten werde ich das mein Leben lang bereuen. Die Aufregung ist größer denn je…”

Was ist Dein größter Traum?

“Na, in die Band zu kommen, das ist doch  klar!” (lacht)

Begleiten Dich Familie und Freunde nach Berlin? Wer drückt Dir live beim Finale im Studio die Daumen/unterstützt Dich?

“Ja, meine Eltern, mein Bruder, meine Tante und sogar meine Oma kommt extra aus der Türkei geflogen, nur um mich live auf der Bühne zu sehen. Darauf freue ich  mich am meisten. Natürlich werden meine besten Freunde, die mir immer den Rücken gestärkt haben und auf die ich zählen kann, mir in Berlin live die Daumen drücken.”

Wer oder was ist Dein Glücksbringer für das Finale?

“Eine Kette, die mir meine Mutter geschenkt hat. Sowie ein ganz exklusiver Glücksbringer aus der Türkei – meine Oma!” (lacht)

Mit wem von den anderen Kandidaten wärst Du gerne in der Band? Und warum?

“Zum einen die Steffi, weil sie für mich die beste Sängerin ist. Aber auch menschlich kann man prima mit ihr zusammen arbeiten: Harmonien, Performances – das meistert sie immer mit einer Leichtigkeit. Zum anderen natürlich der Cem. Ich kann nichts anderes sagen als, dass er einfach ein Musiker ist und wir auf einer Wellenlänge sind. Wir wollten schon seit dem Recall in Berlin in eine Band und haben uns schon gleich super vertanden.”

Sofern es mit dem POPSTARS-Traum leider doch nicht klappen sollte, was ist Dein Plan B?

“Ich habe das  Glück, dass ich mit beiden Beinen im Leben stehe. Mein Chef steht hinter mir und würde mich gleich wieder zurück haben wollen. Außerdem habe ich meine Familie. Da mein Vater, mein Bruder etc. auch alle Physiotherapeuten sind und auch eine eigene Praxis haben, kann ich da auch jeder Zeit anfangen zu arbeiten. Klar, wäre ich richtig traurig, aber man muss immer einen Plan B haben, und den habe ich.” (lacht)

Was war Dein schönster Moment auf Ibiza?

“Als Loreen bei uns war und mich während der Performances direkt in die Augen geschaut hat. Ich war verliebt wie ein Teenie.” (lacht)

Gut zu wissen, dass Alex einen Plan B hat. Ob er diesen in Anspruch nehmen muss, werden wir heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben sehen.