Popstars 2012 – Diese Art Kandidat kann bei Senna Guemmour punkten

Popstars 2012 – Diese Art Kandidat kann bei Senna Guemmour punkten

Senna Guemmour stand 2006 an dem Punkt, wo in diesen Zeiten auch wieder viele andere junge Talente stehen: vor der Popstars-Jury. Sie hat es schon zum Star geschafft, deswegen weiß sie auch ganz genau, was sie von ihren “Quasi-Nachfolgern” erwartet.

In Sachen Musik und Bands konnte Senna Guemmour in den letzten sechs Jahren  ja so ein bisschen Erfahrung sammeln. Deswegen sitzt sie jetzt in der Popstars-Jury, weil sie eine derer ist, die ganz genau verstehen, was in den Kandidaten vorgeht. Und eben weil sie selbst schon vor einer Jury stand und um einen Platz in der Band “Monrose” kämpfen musste, hat sie auch ein Konzept im Kopf, in das die Kandidaten für sie passen müssen, um die erforderlichen Punkte zu bekommen.

Wie ihre Anforderungen aussehen, verriet sie der “Bravo“:

“Mit Fleiß, Ehrgeiz und Disziplin. Eine gute Stimme allein reicht mir nicht. Popstars sucht Performer, die singen können, Ausstrahlung haben und einfach ein Gesamtwerk sind.”

Sie ist eben eine Frau, die weiß was sie will und die auch nicht scheut, zu sagen, was sie denkt. Deswegen kann sie auch genau benennen, was sie absolut nicht will:

“Überheblichkeit! Selbstüberzeugung ist gut, Arroganz scheiße”

Wer ihre Ehrlichkeit nicht verträgt, der hat übrigens Pech. Allerdings gibt es immer einen Unterschied zwischen ehrlicher Kritik und Dreistigkeit. Für die Kandidaten bleibt zu hoffen, dass auch Senna Guemmour diesen Unterschied kennt und die sie nicht Dieter Bohlen-Like verbal einen Kopf kürzer macht.

Vorheriger ArtikelGNTM – Shawny Sander ist nicht traurig über ihren 11. Platz
Nächster ArtikelDSDS – Mike Leon Grosch: Neue Wohnung und ein neues Album