Popstars 2012 – Senna Guemmour hat ein Riesen Ego

Popstars 2012 – Senna Guemmour hat ein Riesen Ego

Senna Guemmour ist ein Mensch, der auf den ersten Blick und auf das erste Wort ziemlich unsympathisch rüberkommen kann. Das ist wahrscheinlich ihrem großen Ego zuzuschreiben, mit dem sie viele in ihrer Umgebung einschüchtert.

Selbsteinsicht ist der erste Weg zur Besserung, so heißt es zumindest. Die Ex-“Monrose“-Sängerin und Popstars-Jurorin Senna Guemmour wird sich da aber wohl kaum bessern wollen, weil sie es genauso gut findet, wie es ist. Sie hat gelernt, damit umzugehen, und es hat nach eigenen Aussagen mittlerweile wenigstens unter Kontrolle.

Ihr Mega-Ego wird wohl außerdem auch ein Grund sein, weswegen sie sich als Solo-Künstlerin so gut fühlt. Sie sagte nämlich gegenüber der “in – Das Star & Style Magazin” (Ausgabe 28/12), dass sie das Gefühlt hatte, bei den andern immer aufpassen zu müssen. Jetzt aber hat sie die Möglichkeit sich voll und ganz auf ihre Karriere und ihre Wünsche zu konzentrieren.

Wortwörtlich sagte sie in dem Interview:

“Seit ich nicht mehr bei Monrose” bin, ist eine Last von mir abgefallen.”

Es ist eben nicht immer einfach fremde Menschen zu einer funktionierenden Band zusammenzucasten. Im Endeffekt sind die Mädels und Jungs alle Individuen, die sich nicht auf Dauer verstellen können. Und wenn nur ein Mitglied quer schlägt, schadet das natürlich dem Frieden der ganzen Band.

Hoffen wir, dass ihr Ego sie nicht mit den anderen Juroren von Popstars anecken lässt, denn dort sitzen auch lauter Persönlichkeiten, die sich nicht so einfach unterbuttern lassen werden.

Vorheriger ArtikelDSDS – Daniele Negroni goes crazy Hair!
Nächster ArtikelThe Voice (Aus) – Seal will einfach über die Trennung sprechen