Popstars – Esra ist ihren alten Vertrag los und kann jetzt durchstarten

Popstars – Esra ist ihren alten Vertrag los und kann jetzt durchstarten

Esra von Popstars (c) Esra Ünver
Esra von Popstars (c) Esra Ünver

Die letzte PopstarsStaffel endete leider in Unmut. Die Fans waren nicht zufrieden mit der Zusammenstellung der Siegerband LaVive. Für die Mädchen von LaVive ging es dann erwartungsgemäß steil bergab. Esra, die stimmgewaltige Wunschkandidatin der Fans, hatte es nicht in die Band geschafft. Aber jetzt will sie durchstarten.

Esra von Popstars (c) Esra Ünver
Esra von Popstars (c) Esra Ünver

Die Sieger einer Castingshow geraten ja leider oft in Vergessenheit, daran ist man gewöhnt. Jedoch LaVive, die Popstars-Gewinnerband des letzten Jahres, hat einen beachtlichen Steilflug nach unten gemacht. Diese Zeit ist bisher noch nicht unterboten worden.

Der eigentliche Star der letztjährigen Popstars-Staffel, Esra, war aber nirgendwo zu entdecken. Jetzt kam der Grund raus. Esra Ünver musste sich an einen Vertrag mit Popstars halten und hatte wohl daher Musikverbot. Doch das ist jetzt vorbei. Esra, selbstbewusst und strahlend, twitterte an ihre Fans:

„Ich bin endlich frei :-)! Der Popstars-Vertrag, der mir verboten hat, selbst Musik zu machen ist zu Ende :-)!”

Das die Teilnehmer solcher Castingshows sich an strenge Verträge halten müssen,kam auch bei GNTM kürzlich zur Sprache. Allerdings schweigen die meisten Betroffenen. Doch Esra hat sich bei ihren Fans gemeldet und die können sich freuen, denn jetzt will sie durchstarten. Wir wünschen ihr mehr Erfolg als ihre Konkurrentinnen mit LaVive hatten.

Vorheriger ArtikelDSDS 2011 – Sebastian Wurth spricht im Interview über Jugendschutz und Massenpanik
Nächster ArtikelDSDS 2011 – Songtext-Stress für Pietro Lombardi