Popstars – Gabby gibt sich Mitschuld an Queensberry-Streitereien

Popstars – Gabby gibt sich Mitschuld an Queensberry-Streitereien

Bei Postars haben sie sich kennengelernt und wurden zur Formation Queensberry zusammengeschustert. So viele Mädchen auf einen Haufen, da kann es schon mal zu Streitereien kommen, die letztendlich zur Trennung führen. So auch bei der Popstars-Band Queensberry.

Gegenüber den Kollegen von Promiflash erklärte Gabby nun:

“Mädchen sind Zicken, das kann ich nicht abstreiten. Natürlich bitchen wir uns hier und da an. Hat man ja bei Reality Queens gesehen. Und natürlich sind bei Queensberry nicht alle gegangen, weil es immer so rosa-rot lief. Aber so ist das Leben.”

Weiter erklärte Gabby:

“Ich komme aus dem Ghetto, ich musste mich wirklich die ganze Zeit durchs Leben kämpfen. Und Leo zum Beispiel ist in einer gediegenen Familie aufgewachsen, wo beide Eltern Lehrer sind”,

erklärte sie ihre Vermutung, dass es auch ein wenig an der unterschiedlichen Herkunft der Mädchen lag.

Mit den meisten ehemaligen Bandmitgliedern hat sie aber bis heute noch Kontakt. Mehr über das Gespräch mit Gabby könnt Ihr in der aktuellen Coffebreak-Folge von promiflash.de sehen.