Popstars – Mandy Capristo legt neuen Künstlernamen ab

Popstars – Mandy Capristo legt neuen Künstlernamen ab

Mandy Capristo legt neuen Künstlernamen ab (gracecapristo/Instagram)
Mandy Capristo legt neuen Künstlernamen ab (gracecapristo/Instagram)

Einige von euch können sich sicher noch an die Popstars-Band “Monrose” erinnern, oder? Die Gruppe wurde 2006 gecastet, ist seit 2011 aber getrennt. Insgesamt wurden vier Studioalben rausgebracht, von denen die letzte auf Platz 10 der deutschen Charts landete. Monrose bestand aus Mandy Capristo, Senna Guemmour und Bahar Kizil, wobei nur Mandy der Musik wirklich treu blieb. Senna trieb sich durch verschiedene TV-Shows und werkelte an einem eigenen YouTube-Channel und Bahar arbeitete weiter als Verkäuferin.

Entsprechend gibt es die meisten News auch nur von Mandy Capristo, die aber nicht ewig unter ihrem Namen auftreten wollte.

2016 benannte sie sich in Grace Capristo um, weil sie damit einen neuen Lebensabschnitt einläuten wollte. Unter anderem wollte sie sich von ihrem Popstars-Image lösen, in dem sie ihren Zweitnamen als Künstlernamen etablieren wollte. Ob ihre Musik unter dem neuen Namen nicht so richtig lief oder ob die erhoffte PR ausblieb, darüber kann man nur spekulieren. Fakt ist, dass der neue Lebensabschnitt nun scheinbar abgeschlossen ist, weswegen aus Grace Capristo wieder Mandy Capristo wurde.

Auf Instagram kündigte die Sängerin nun ihren erneuten Namenswechsel an und dass auch bald die Namensänderung der Social Media-Profile anstünde. Ob sie sich damit nicht ins eigene Fleisch schneidet, bleibt abzuwarten.

Seit 2012 gab es kein neues Album mehr, auch wenn sie hier und da einen Song veröffentlicht hat und andere Engagements hatte. Aktuell spielt sie die Jasmin im Musical Aladdin an der Seite des Hauptdarstellers Philipp Büttner.

Allerdings bleibt fraglich, ob ihr der Namenswechsel hilft. Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und hoffe, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat und ihre Fans nicht zu sehr verwirrt.