Popstars – Nena Hagen wurde wegen ihrer Tierliebe ausgeladen!

Popstars – Nena Hagen wurde wegen ihrer Tierliebe ausgeladen!

Foto: (c) Nina Hagen/Facebook
Foto: (c) Nina Hagen/Facebook

Da fragt man sich doch ernsthaft, was im Sinne der Kirche ist. Nina Hagen, die auch einmal in der Jury von Popstars saß, ist bekennende Tierschützerin und das sollte wohl auch im Sinne des Herren sein.

Die Punkröhre war ursprünglich zum regionalen Kirchentag “Mensch und Tier” in Dortmund geladen. Ausgerichtet von der evangelischen Kirche. Doch nun wurde sie wieder ausgeladen, was nicht ganz nachvollziehbar ist. Der Grund wäre ihre Unterstützung bei der Tierschutzorganisation Peta.

Nina teilte nun folgendes auf ihrer Facebook-Seite mit:

“ICH BEKAM SOEBEN EINE ABSAGE für mein am 22. AUGUST 2014 geplantes Gospelkonzert zum Kirchentag
“Mensch und Tier” in Dortmund und bin sehr bestürzt und sehr traurig !

” Es gab Bedenken im Vorbereitungskreis der Tierschutz-Veranstaltung (Kirchentag Mensch & Tier), für die das Konzert der Auftakt sein soll, da Nina Hagen bekannt für die Unterstützung von PETA ist. PETA ist zurzeit sehr umstritten in einem nicht unbeträchtlich gewichtigen Teil der Tierschutzbewegung. Nicht wenige Mitglieder des Vorbereitungskreises befürchteten daher einen möglichen Konflikt im Vorfeld der Veranstaltung, wenn ausgerechnet eine „PETA-Protagonistin“ das Auftaktkonzert gibt.
So ein Konflikt würde der Veranstaltung insgesamt nicht dienlich sein. Die Bedenken können natürlich auch völlig gegenstandslos sein. Sie lagen aber so stark im Raum, dass wir Rücksicht darauf nehmen mussten. Seit gestern steht eine Alternative fest, eine prominente Band, die inhaltlich in diesem Rahmen „unverfänglicher“ ist.
Ich bedaure unsere Absage.
Beste Grüße,
Friedrich Laker ”

Liebe Geschwister ,
ich bin doch gar kein Mitglied bei PETA !
Ich finde , Eure Begründung stinkt zum Himmel !

traurig .
Eure Nina Hagen & Band”

Und da kann man der Rockröhre mit Herz wirklich nur recht geben. Diese Begründung ist ein Witz!