Popstars – Queensberry-Gabby verletzte sich bei Turmspring-Training

Popstars – Queensberry-Gabby verletzte sich bei Turmspring-Training

Stefan Raabs TV Events sind immer gern gesehen. Dazu gehört auch das TV Total Turmspringen. Jede Menge Stars treten gegeneinander an und versuchen die Jury von ihren Turmspringqualitäten zu überzeugen. Auch Gabby von Queensberry war dabei. 

Bevor die Stars aber wirklich springen dürfen ist Training für das TV Total Turmspringen angesagt. Denn viele sind noch nie kunstvoll von einem 10 Meter Brett gesprungen. Dass das nicht immer glatt abläuft musste diesesmal die 22-jährige Gabby der Popstars Band Queensberry erfahren. Bei einem Salto ins Wasserbecken verletzte sie sich und es war erst nicht klar, ob sie am eigentlichen Turmspringen teilnehmen konnte.

Eine ganze Woche hatte sie zusammen mit ihrer Queensberry-Kollegin Ronja Hilbig für das Turmspringen geübt. Mehrere Stunden sogar am Tag. Und dann kommt sie unglücklich auf dem Wasser auf und staucht sich dabei die Wirbelsäule. Das ist ja immer eine ganz gefährliche Sache. Deswegen kam sie auch gleich in ein Krankenhaus und musste mehrere Untersuchungen über sich ergehen lassen. Das hieß auch Frust bei ihr und Ronja.

Zum Glück gab es aber noch Rebecca Mir– sie trat an Stelle von Gabby zusammen mit Ronja beim Synchronspringen an. Gewonnen haben sie leider nicht- aber das ist ja nicht schlimm.

Gabby ist nicht die einzige, bei der in der Geschichte des TV Total Turmspringens etwas schief lief. Auch Daniel Aminati landete beim Springen auf dem Rücken. Zwar verletzte er sich nicht dabei, aber ein Schockmoment war das allemal- und ganz schön viel Glück hatte er außerdem.

Vorheriger ArtikelDas Supertalent 2011 – Der Bohlencode: Wer braucht so ein Buch?
Nächster ArtikelDas Supertalent 2011 – Quotenstar am Samstagabend