POPSTARS – Ross Antony geht weiterhin in die Luft

POPSTARS – Ross Antony geht weiterhin in die Luft

Popstars - Ross Antony - Foto: © ProSieben/Bernd Jaworek
Popstars - Ross Antony - Foto: © ProSieben/Bernd Jaworek

Dieses Jahr ist Ross Antony, der durch POPSTARS und der Band BroSis berühmt wurde, in der aktuellen Staffel POPSTARS am Jurypult. Die meiste Zeit auf der Sonneninsel Ibiza, zu der man bekanntlich mit dem Flugzeug kommt.

Ross Antony scheint aber auch Nerven wie Stahlseile zu haben, denn so manch einer, der das erlebte,  was ihm geschah, würde vielleicht nie wieder ein Flugzeug besteigen. Der 38-Jährige erzählte gegenüber den Kollegen von Promiflash:

“Als BroSis gecastet wurde udn wier das erste Mal als Band unterwegs waren, sind wir glaube ich nach Kiel geflogen. Und da war wirklich das halbe Musikbusiness in der Machine wegen The Dome. Und da wären wir fast abgestürzt. (…) Es war so stürmisch, das Flugzeug, es war eine ganz kleine Propellermaschine, ist hin- und hergeschaukelt und wir hatten wirklich starke Turbulenzen. Sarah Connor war an Bord, Wyclef Jean, Alizée, No Angels… Da waren wirklich viele Künstler drauf und ich habe damals gesagt ‘Wenn dieses Flugzeug abstürzt, dann ist die Hälfte des deutschen Musikbusiness einfach weg.’ Gott sei Dank war das nicht der Fall.”

Nun, offensichtlich hat nicht nur Ross kein Trauma davon bekommen, denn auch die anderen Stars reisen weiterhin mit dem Flugzeug.