Ralph Siegel – Menowin Fröhlich hätte gerettet werden können

Ralph Siegel – Menowin Fröhlich hätte gerettet werden können

Ralph Siegel ist 65 Jahre alt geworden. Die Bild hat ihn gefragt, wie gut die Stars von heute sind. Dabei fragte Bild.de auch bezüglich Menowin Fröhlich.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius
Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Menowin Fröhlich, der Vize von Deutschland sucht den Superstar (RTL), war kurz nach dem Finale schon einmal Thema bei Bild.de in Bezug auf Ralph Siegel.

Die damalige Schlagzeile: “Ich würde Menowin produzieren.”

So lautete das Fazit von Ralph Siegel gegenüber der Bild:

“Menowin ist ein Naturtalent mit sehr viel Energie und Musikalität, hat eine markante Stimme mit einem hervorragenden Wiedererkennungswert.”

Weiters sagte er:

“Leider hat er im Leben schon ziemlich viele Rückschläge erlebt, die seinen Werdegang mit Sicherheit immer wieder behindert haben. Ob er daran selbst schuld ist oder einfach nur Pech hatte, wage ich nicht zu beurteilen.”

Ralph Siegel war auch der Meinung, dass er jemanden an seiner Seite braucht:

“Er ist ein klasse Sänger und braucht dringend eine starke Hand an seiner Seite!”

Nun hat ihn die Bildzeitung unter anderem erneut auf Menowin angesprochen:

So fragt sie: Wie gut sind die Stars von heute? Herr Siegel über Menowin:

“Er hat mit der Muttermilch die Tragik eingesaugt. Wäre er ohne Geilheit aufs schnelle Geld aufgebaut worden, hätte er gerettet werden können.”

Beide Artikel dazu könnt ihr komplett online bei Bild.de lesen:

Ich würde Menowin produzieren

Wie gut sind die Stars von heute

Was denkt ihr darüber?

Denkt ihr wie Ralph Siegel?

Gibt es für Menowin Fröhlich noch eine Chance am Markt?

Lasst uns wissen, was ihr darüber denkt …

Quelle: Bild.de