Rising Star – Bei der ersten Show war The Lationius noch nervös

Rising Star – Bei der ersten Show war The Lationius noch nervös

Rising Star - The Latonius - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Rising Star - The Latonius - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Wochenende gehörte The Lationius, der einer der Rising Star-Favoriten ist, zu den neun Kandidaten, die bei der ersten und nun leider ja schon letzten Hot Seat-Show von Rising Star dabei waren.

Obwohl er es geschafft hat und auch beim vorgezogenen Finale am Donnerstag dabei sein wird, wird er sicherlich am Samstag noch nicht damit gerechnet haben, dass er mit weiteren 20 Kandidaten kämpfen wird.

Nach der Show von Samstag stand er auch zwei Fragen für RTL zur Verfügung.

Wie fühlst du dich? Du bist weiter!

“Oh mein Gott. Ich fühle mich sehr, sehr aufgedreht. Ich bin, ich bin darüber gespannt und es war total unglaublich, unglaublich. Das von vorne bis hinten super, super, super. Die Story, das Lied… es sagt so viel. Und die erste Wörter ‘Talking about crying’ und weinen. Ich denke ‘Nobody knows what happens in behind schließt Tor.” Das war jetzt zu viel, you know. Das geht hinter die Tour und du hast so viele, und ich habe so viele Emotion und es war meine Geschichte und ich singe für euch heute Abend und es war unglaublich für mich. “

Wie geht es jetzt weiter?

“Vorher die Show ich weint. Weil, ich war total nervös und ich habe mit mein Mutter gesprochen und sie sagt: ‘Alles ist gut, alles ist gut, du hast es’ und kein Problem, auf die Bühne alles war gut. (lacht) “

Die zweite Frage scheint The Lationius nicht ganz verstanden zu haben. Aber egal, was am kommenden Donnerstag passieren wird, für The Latonius geht es sicherlich immer weiter.

"Alle Infos zu "Rising Star" im Special bei RTL.de