Rising Star – Hoffentlich verlernt Joanne Bell nie ihr herzhaftes Lachen

Rising Star – Hoffentlich verlernt Joanne Bell nie ihr herzhaftes Lachen

Rising Star - Joanne Bell - Foto: (c) RTL/Stefan GregorowiusRising Star
Rising Star - Joanne Bell - Foto: (c) RTL/Stefan GregorowiusRising Star

Leider gehört auch die 74-jährige Joanne Bell zu den Kandidaten, die es am vergangenen Samstag nicht geschafft haben, sich für das eigentliche Halbfinale zu qualifizieren. Dabei riss sie nicht nur die Zuschauer vom Hocker, sondern auch die Jury, die mitgetanzt hat.

Ihr Performance vom Ike- und Tina-Turner-Song passte wie die Faust aufs Auge und es ist nun wahnsinnig schade, dass sie nicht mehr dabei ist. Joanne ist bescheiden geblieben und stand ebenfalls nach der Show zu einem kleinen Interview zur Verfügung und musste nach jeder Antwort herzlich lachen.

Wie war es, dass die Jury mitgetanzt hat?

“Das die Leute haben getanzt, ich bin gewöhnt. (lacht) Ich kenn das nicht anders. Ich sag dir ehrlich, ich kenn das nicht anders.”

Du warst immer knapp vor dem Wenen, oder?

“Einfach hier zu sein und das zu erleben. Ja, das war schön. Ich bin sehr froh”

Hierbei scheint es sich dann doch eher um Tränen der Freude gehandelt zu haben. Bei Joanne sind wir uns aber sicher, dass sie drüber steht, nun nicht mehr dabei zu sein. Dennoch ist es traurig, dass sie nicht auch die Chance zum Finale hat, welches nun schon am kommenden Donnerstag von 20.15 bis 0.00 Uhr auf RTL live ausgestrahlt wird.

"Alle Infos zu "Rising Star" im Special bei RTL.de