Rising Star – Jessica SchMallorca hat viel bei Rising Star gelernt

Rising Star – Jessica SchMallorca hat viel bei Rising Star gelernt

Rising Star - Jessica SchMallorca - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Rising Star - Jessica SchMallorca - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Für Jessica SchMallorca war die Reise bei Rising Star am vergangenen Samstag leider vorbei, denn sie hat es nicht ins Halbfinale geschafft. Nach der Show stand sie gegenüber RTL für ein Interview bereit, welches wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Gefällt dir deine optische Veränderung auf der Bühne?

“Naja, privat schminke ich mich halt recht selten und mache mir selten die Haare und daher ist es ein krasser Effekt, wenn ich mich dann mal irgendwie rausputze, dann ist es natürlich ein wahnsinns Unterschied. Ich fühl  nich dann schon so ein bisschen verkleidet, ja, weil ich mir halt auch selten die Haare mache oder auch selten ein Kleid an hab. (lacht) Ja, schon. Das ist dann etwas für die große Bühne, aber so hinter der Bühne bin ich am liebsten ungeschminkt und hab meine Jeans an. “

Woran lag dein Rauswurf und wie geht es weiter?

“Ich weiß nicht, woran es lag. Keine Ahnung. Vielleicht war der Song zu unbekannt oder irgendwie, ich weiß es nicht. Eigentlich fand ich den Song sehr, sehr schön und ich habe ihn gerne gesungen und eigentlich habe ich mich auch auf der Bühne gut gefühlt. Weiß ich nicht, keine Ahnung. Einfach zu wenig Leute gevotet, ich bin gefasst und es wäre schön gewesen, wenn ich jetzt noch irgendwie die nächste Show gehabt hätte, aber ich glaube, spätestens da hätte ich damit gerechnet, dass ich nicht weiter komme. Ich mache noch weiter mit meinen ganzen anderen Bands und auch als Solo-Künstlerin jetzt weiter. Ich nehme ganz viele tolle Tipps und Tricks von meinem Vocal-Coach mit. Also die hat mir Sachen gezeigt, Atemtechniken. Ich hatte nie davor Gesangsunterricht. Das war jetzt hier so das erste Mal und wenn da so ein Fachmann vor dir steht und genau sagt: ‘Hier, jetzt musst du mal so atmen und das und dies und das’ und dann funktioniert es auf einmal. Wow, das sind schon Sachen, die ich so mitnehme, mit denen ich richtig geil weiter arbeiten kann und tolle Menschen, die ich kennengelernt habe und mit denen ich auch weiter in Kontakt bleibe.”

Wer es bei der nächsten Hot Seat Show schafft, sehen wir am kommenden Donnerstag um 20.15 Uhr auf RTL.

"Alle Infos zu "Rising Star" im Special bei RTL.de