Superkids 2016 – Henning Wehland über seine Arbeit als Mentor für die...

Superkids 2016 – Henning Wehland über seine Arbeit als Mentor für die musischen Talente

Superkids - (c) SAT.1/ Benedikt Müller
Superkids Jury – (c) SAT.1 / Martin Saumweber

Am vergangenen Freitag war der Auftakt der zweiten Staffel Superkids auf SAT.1 und Henning Wehland ist nun auch schon zum zweiten Mal dabei. Schön für den ehemaligen Juror ist natürlich, dass er nun keine Entscheidungen mehr treffen muss, denn aus den ehemaligen Juroren wurden nun reine Mentoren für ein jeweilige Talent-Kategorie.

Vor Beginn der Show gab Henning Wehland ein ausführliches Interview gegenüber SAT.1, welches wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Was ist “Superkids – Die größten kleinen Talente der Welt”?

Superkids ist ein TV-Format, welches jungen Talenten aus der ganzen Welt zwischen vier und 14 Jahren eine Plattform bietet, der deutschen Öffentlichkeit zu zeigen, welche Vielfalt es an Kreativität gibt.

Was macht “Superkids” so besonders?

Bei dieser Show geht es nur darum, dass die Kids ihre eigenen Talente präsentieren können. Jede Form des Wettbewerbs wird den Superkids genommen.

Du bist dieses Jahr der Mentor für die musikalischen Talente. Was müssen die Superkids neben ihrem Talent noch mitbringen?

Die Kids müssen eigentlich nur die Liebe zu ihrer Kunst mitbringen – nicht mehr und nicht weniger.

Über seine Funktion als Mentor meinte er:

Wir sind dafür da, den Kindern Sicherheit zu geben und ein freundlicher Berater zu sein. Ich selbst kenne die Situation, nicht zu wissen, was als nächstes passiert. Und diese Angst kann  ich den Talenten nehmen.

Wie gut funktioniert die Jury-Konstellation?

Ich bin ein großer Sport-Fan, deshalb war ich immer schon von Felix begeistert. Er ist einfach auch ein cooler Typ. Er nimmt Herausforderungen an und er ist immer Sportsmann. Michelle Hunziker bewundere ich auch sehr. Sie ist ein Tausendsassa, ein totaler Profi, aber auch super sympathisch.

Staunt man bei Kindern mehr als bei Erwachsenen?

Nein, aber ich glaube, dass ich bei Kindern noch Impulse geben kann, ihr Talent zu ‘formen’.

Welches Talent hättest du gerne?

Dem Leben so ‘offen’ und ‘frei’ wie ein Kind zu begegnen.

Wie hast du dein musikalisches Talent entdeckt?

Ich habe gemerkt, wie ein Song sich in mein Herz gebohrt hat. Dieses Gefühl MUSS man als Musiker haben – sonst hat man kein Talent.

Nach der ersten Show gewann ein Superkids aus dem Team von Michelle Hunziker.