The Taste – Alexander Herrmann über den Löffel

The Taste – Alexander Herrmann über den Löffel

The Taste - Foto: (c) SAT.1
The Taste - Foto: (c) SAT.1

Seit Mittwoch läuft die erste Staffel der Koch-Castingshow The Taste. Die vier Profiköche Lea, Linster, Frank Rosin, Tim Mälzer sowie auch Alexander Herrmann  haben ihre Teams zusammengestellt.

Bei dieser Show entscheidet nur der Geschmack und das Essen wird auf einem einzigen Löffel präsentiert.

“Auf einem Teller anrichten ist das eine. Dabei kann man sich dann da was abschneiden, hier was zusammenkratzen, da was auf die Gabel mit dazu nehmen. Dann dosiert man sich das selbst, isst es und dann kann man auch schneller und anders entscheiden. Auf dem Löffel musst Du direkt anrichten. Das bedeutet, du musst schauen, welche Dosierung nehme ich von welchem Produkt, das ich gekocht habe. Das bedeutet, keine zweite Chance. Es muss sofort passen, die Aromen müssen sofort greifen und dann darfst du handwerklich auch keine Fehler machen. Denn das ist eine große Herausforderung und der Löffel nivelliert auch den Vorteil vom Profikoch und vielleicht den Vorteil, was die Leidenschaft angeht, vom Hobbykoch”,

erklärte Alexander Herrmann in einem Interview mit SAT.1.

Alexander Herrmann findet auch, dass es ein wenig an The Voice of Germany erinnert und er bezeichnet sich als hervorragenden “Battler”.