The Voice Kids 2015 – Johannes Strate über eine gute Stimme

The Voice Kids 2015 – Johannes Strate über eine gute Stimme

Seit der letzten Ausstrahlung von The Voice Kids stehen nun die Talente der verschiedenen Teams fest und es geht weiter in die Battles. Doch wonach richtet sich die Auswahl der einzelnen Coaches, wenn sie sich für ein Talent entscheiden. Was ist es, warum sie den roten Buzzer drücken?

Vor allem, woran erkennt ein Coach, wer wirklich eine gute Stimme besitzt, mit der man eventuell die Staffel gewinnen könnte?

“Wenn sie etwas Besonderes hat. Es geht nicht um den perfekten Gesang, oder dass jeder Ton getroffen wird. Ich suche nicht den perfekten Coversänger. Ich suche eher eine spezielle Stimmfarbe. Da hilft mir die Erfahrung aus dem letzten Jahr natürlich total, weil ich noch besser erkenne, was eine gute Stimme ist, die Entwicklungspotential hat. Und wenn ich höre, dass ein Talent mit Herzen sing, dann ist es in Team Johannes richtig”,

meinte der Coach, der seit letztem Jahr dabei ist, über seine Art und Weise, sich für ein Talent zu entscheiden.

Damit ist aber nicht genug. Letztendlich muss er es auch schaffen, dass Talent zu ihm ins Team geht, sollte nicht nur er den roten Buzzer gedrückt haben. Über seine Art der Überzeugung meinte der Coach:

“Auf der einen Seite versuche ich, fundiertes Feedback zu geben und den Kids die richtigen Tipps mit auf den Weg zu geben. Auf der anderen Seite muss man im Zweifel auch mal den emotionalen Dampfer rausholen und einen Song singen oder sich etwas anderes einfallen lassen, wenn man das Talent unbedingt haben will.”

Allerdings sind die jungen Talente auch selbstbewusst und nur weil einer der Coaches gedrückt hat, heißt es noch lange nicht, dass sie sich genau für diesen entscheiden. Haben mehrere gedrückt, kann es natürlich passieren, dass das Talent trotz aller Tricks eben eine andere Auswahl trifft.

“Tja, da hat man eine Viertelstunde um ein Talent gekämpft und dann entscheidet es sich trotzdem für Team Mark oder Lena. Das ist natürlich bitter. Aber so ist der Wettbewerb. Man muss auch mit der Niederlage leben  können”,

meinte Johannes Strate.

Die Fragen wurden dem Coach von SAT.1 gestellt.

Am kommenden Freitag geht es in die Battles und wir sind jetzt schon gespannt,welche Talente es noch eine Runde weiter schaffen.

Vorheriger ArtikelLet’s Dance 2015 – Cora Schumacher erhielt die schlechteste Bewertung in acht Staffeln
Nächster ArtikelLet’s Dance 2015 – Jurybewertungen der zweiten Show